Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 18. Januar 2011

Sonne in Wien, Nebel außerhalb

Heute war wie in den letzten Tagen auch ein schöner sonniger Tag in Wien. Also beschloss ich zum Garten zu fahren, der südlich von Wien liegt.

Von Sonne war dort leider nichts zu sehen. Die Nebel stiegen von den Feldern auf. Unsere Nachbarn erzählten, dass man gestern kaum die Hand vor den Augen sehen konnte.

Der Garten sieht ziemlich trostlos aus. Ein paar Wochen noch, dann wird dort alles wieder auf Vordermann gebracht werden. Ich freue mich schon auf die entspannende Gartenarbeit.

Kommentare:

  1. Du wirst dich leider noch gedulden müssen, es kommt nocheinmal Schnee!
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Also nach dem sommerlichen Wetter in Suedkalifornien, herrscht bei uns feuchtnebliges Wetter und die Temperatur liegt gerade mal am Tag so um +5°C. Da bleibe ich lieber im warmen Haus und setze mich vor meinen PC.
    LG KH.

    AntwortenLöschen
  3. da siehst du wie arm ich bin :-)
    lg
    Karl

    AntwortenLöschen
  4. ab in den süden - lalala...

    moin lemmie,
    mein *nichtsommergarten* schaut mich auch jeden tag vorwurtsvoll an, angeblich dürfen schon frühjahrsblüher gesetzt werden.
    in unserer gärtnerei werd ich mal nachfragen.
    eine familie ist sehr fleissig bei mir im garten:
    pauli und co., baut kleine schwarze hügel :-(.
    lg kelly

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Lemmie,

    ich hab meinen Garten letztes Jahr ziemlich vernachlässigt. Aber wenn ich Gartenfotos vom Frühling oder Sommer anschaue, dann kommt so langsam die Lust zurück. Ich freu mich drauf.

    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen