Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 11. Januar 2015

Manche Tage im Jänner sind frühlingshaft

Am 6. Jänner war strahlend sonniges Wetter, also packte ich meine Kamera in den Rucksack und fuhr mit der U-Bahn zu Donaustadtbrücke. Die Donau machte dem besungenen Blau alle Ehre.

Hier der Blick von der Brücke gegen Westen zum Leopoldsberg und zum Kahlenberg.


Ein paar Meter weiter rechts am östlichen Ende der Alten Donau ist die Skyline der Gegend um die Uno-City zu sehen.


Mit der U-Bahn fuhr ich dan weiter bis zu deren Endstelle "Seestadt Aspern" um zu sehen, wie weit fortgeschritten der Bau dieses neue Stadtteils ist.




Es ist sehr viel geschehen, seit ich zuletzt vor über einem Jahr dort war. Selbst der See, der diesem Stadtteil den Namen gibt, ist schon vorhanden.

Kommentare:

  1. dort komm ich selten hin, danke fürs Mitnehmen und noch dazu bei solchem Kaiserwetter,
    lg

    AntwortenLöschen
  2. Wie ich sehe hast Du das schöne Drei Königs Wetter auch genutzt. Ja da an der Donau ist es immer wieder schön. Deine Runde ist auch interessant, könnt ich auch mal nachwandern.
    Schöne Woche und herzlichen Gruß
    werner-p

    AntwortenLöschen
  3. Wow - das sieht wirklich nicht nach Anfang Januar aus, liebe Lemmie. Aber das Wetter spielt ja auch verrückt. Wir hatten seit Jahresbeginn schon alles: Schnee, Sturm, Regen, Temperaturen über 16°C - unglaublich.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Wie immer ein interessanter Spaziergang .- danke fürs Mitnehmen.
    Du schreibst, dass selbst der See schon vorhanden ist. Ist das denn ein neu angelegter See?
    LG - Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Erfrischend, solche wunderschönen Bilder eines Urlaubs, bin richtig neidisch geworden. Bei uns am Niederrhein in D ist leider ein trostloses Matschwetter.
    (Jeder kriegt das, was er verdient ...) Also warst DU besonders lieb!
    Weitterhin alles Liebe wünscht Dir
    Horst

    AntwortenLöschen
  6. Erfrischend, solche wunderschönen Bilder eines Urlaubs, bin richtig neidisch geworden. Bei uns am Niederrhein in D ist leider ein trostloses Matschwetter.
    (Jeder kriegt das, was er verdient ...) Also warst DU besonders lieb!
    Weitterhin alles Liebe wünscht Dir
    Horst

    AntwortenLöschen