Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 31. Mai 2012

Mittwoch, 30. Mai 2012

Aquarium

Ich wollte etwas mehr Farbe ins Aquarium bringen, deshalb kaufte ich einige Platys. Natürlich hoffe ich auf Nachwuchs.


Dienstag, 29. Mai 2012

Blondie

Ich entschuldige mich gleich vorweg bei allen Blondinen, aber diesen Witz muss ich euch erzählen. Ich erhielt ihn von einer lieben Bloggerin:


Eine Blondine rammte mit ihrem Auto ein anderes Fahrzeug.

Der Fahrer brüllt sie an: "Sie dummes Huhn, haben sie überhaupt eine Fahrprüfung gemacht?"

Zischt die Blondine zurück: "Bestimmt öfter als sie!"


Sonntag, 27. Mai 2012

Pfingstausflug

"Mama, dürfen wir kurz aus dem Wasser raus und schauen, wer da den Weg entlang wandert?"


"Ja, aber bleibt schön am Rand und kommt gleich wieder herein, Papa wird auch gleich hier sein!"


"Hallo Papa, wir hatten einen Ausflug zum Weg hinauf gemacht. Da stand so eine seltsame Gestalt, die hatte ein Kästchen vor den Augen, das immer Klick machte."


Schöne Pfingsttage wünsche ich allen Besucherinnen und Besuchern meines Blogs!

Freitag, 25. Mai 2012

Laufwunder - Caritas

Gestern war ich wieder mit der Schule von Kevin unterwegs. Die Kinder nahmen am "Laufwunder" der Caritas teil, wo Geld durch das Laufen von Runden gespendet wird. Diese Veranstaltung fand in einem Sportzentrum beim Donaupark in Wien statt.

Blick zum Donauturm




Blick zum Vienna International Center

Donnerstag, 24. Mai 2012

Mittwoch, 23. Mai 2012

Vernissage

Montag war bei der Eröffnung von Ingrids Ausstellung im Haus des Pensionistenverbandes im 18. Wiener Gemeindebezirk.


Ich mag ihren Malstil sehr, egal ob es Aquarell, Acryl oder eine andere Technik ist, egal ob modern oder klassisch. Für mich kommt ihre Freude an diesem schönen Hobby bei allen ihren Bildern rüber.


Dienstag, 22. Mai 2012

Weise Worte


 Diese klugen Worte erhielt ich über Mail:

Denke daran, eine Staubschicht schützt das Holz, das darunter liegt!
Ein Haus wird erst ein Heim, wenn du "Ich liebe Dich" auf die Möbel schreiben kannst ...!
Früher spendete ich mindestens 8 Stunden pro Woche,um alles perfekt sauber zu halten, nur für den Fall
"jemand kommt zu Besuch" -
schlussendlich jedoch realisierte ich, dass niemand einfach mal vorbei schaut - alle waren damit beschäftigt auszugehen, Spaß zu haben und das Leben zu genießen!
Jetzt, wenn Leute zu Besuch kommen?
Ich brauche nicht den Zustand meines Hauses zu erklären...

?
... sie sind mehr daran interessiert zu hören, was ich so alles gemacht und erlebt habe während ich ausging, Spaß hatte und das Leben genoss.
Falls du es noch nicht gemerkt hast:
DAS LEBEN IST KURZ . GENIESSE ES!!!!!!
Staube ab .... wenn du musst ....

Doch wäre es nicht besser ein Bild zu malen oder einen Brief zu schreiben,
Kekse zu backen und dabei den Löffel abzuschlecken, einen Samen zu pflanzen?

Wäge den Unterschied zwischen WOLLEN und MÜSSEN ab?!

Staube ab .. . . , wenn du musst..
doch da ist nicht viel Zeit übrig,
um Champagner zu trinken,
im Fluss (oder See) zu schwimmen
 und Berge zu erklimmen,
Musik zu hören und Bücher zu lesen, Freundschaften zu pflegen
und das Leben zu genießen!!
Staube ab...... wenn du musst...

Das Leben findet da draußen statt,
 mit der Sonne in deinen Augen,
dem Wind in den Haaren,
einer Schneeflocke ....  
den Regentropfen ..... 
 Bedenke, dieser Tag kommt nicht mehr zurück !!
Staube ab ...... wenn du musst ....
aber vergiss nicht,
du wirst alt werden und
vieles ist womöglich nicht mehr so einfach .....
Und wenn du gehst, und das muss einmal jeder von uns, wirst auch du Staub machen!!!
Nicht was du zusammenfegst, sondern was du verstreut hast, erzählt, wie du dein Leben gelebt hast!
 

Sonntag, 20. Mai 2012

Pauli war da

Heute rief mein Mann: "Schau mal, da ist eine Wühlmaus!"
Meinen selbstverständlichen Griff zum Fotoapparat muss ich hier nicht extra erwähnen ;).

Ich laufe also gleich zu ihm in die Wiese. Da saß ein entzückender kleiner Maulwurf. Anscheinend hatte er sich verlaufen und fand seine Höhle nicht mehr. Wir fingen ihn ein, dann trug ich ihn zu einem großen freien Platz in unserer Gartenanlage. Dort ließ ich ihn frei. Bald war er dann nicht mehr zu sehen.

Leider sind die Fotos nicht besser geworden, aber ich möchte sie euch trotzdem nicht vorenthalten.





Donnerstag, 17. Mai 2012

73. Geburtstag

Liebe Schwester, herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gesundheit und noch viel Freude am Leben wünsche ich Dir.

Das kleine Mädchen neben meiner Schwester bin ich. Wo wir damals mit unserer Mutter unterwegs waren, weiß ich nicht mehr.

Die Westen hatte unsere Mutter gestrickt, die Kleider wurden von ihr genäht. Auch die Kniestrümpfe hatte Mutter genadelt.

Dienstag, 15. Mai 2012

Montag, 14. Mai 2012

Omas

Peter ist 9 Jahre alt und soll für die Schule einen Aufsatz schreiben. Thema: Omas

Er gibt der Lehrerin sein Heft und diese liest:

Eine Oma ist eine Frau, die keine Kinder hat. Das ist der Grund, weshalb sie die Kinder anderer Leute mag.
Omas haben eigentlich nichts zu tun. Sie brauchen nur einfach da zu sein.
Wenn man mit Omas spazieren geht, laufen sie ganz langsam, um nicht die Raupen und Blätter auf dem Parkweg zu zertreten.
Sie sagen auch nie zu einem, dass man schneller gehen und nicht rumtrödeln soll.
Gewöhnlich sind Omas dick. Aber sie sind auch nicht zu dick, denn sie können sich noch bücken, um einem die Schnürsenkel zuzubinden.
Sie wissen auch genau, dass Kinder immer das größte Stück Kuchen bekommen.
Echte Omas hauen einen nie. Wenn sie schimpfen lachen sie auch.
Omas tragen eine Brille und Omas können sogar ihre Zähne herausnehmen..
Wenn sie eine Geschichte vorlesen, werden sie nicht grantig, wenn sie dieselbe Geschichte mehrmals vorlesen müssen.
Sie sind auch gar nicht so gebrechlich, wie sie immer vorgeben, selbst wenn sie öfter sterben als wir.
Jeder sollte versuchen, eine Oma zu besitzen, vor allem derjenige der keinen Fernseher hat.
(Verfasser unbekannt)