Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 26. November 2010

Fotos mit Hindernis

Vor einigen Monaten stürzte die Mauer eines Wohnhauses in die daneben liegende Baugrube. Zum Glück gab es keine Verletzten, aber das Haus wurde unbewohnbar.
Einer meiner Söhne gab mir den Tipp, diese Ruine zu fotografieren, weil da noch eine Bücherwand mit Inhalt zu sehen ist. Und er weiß, dass ich immer gerne interessante Motive ablichte.
Diese Woche machte ich mich auf den Weg, um die Ruine anzusehen und Fotos zu schießen. Mit dem Kopf nach oben, um den richtigen Standort für die Fotos zu finden übersah ich, dass der Gehsteig vom Radweg mit schmalen schrägen Steinen abgegrenzt ist. Ich kam mit einem Fuß auf diese Schrägung und lag auch schon voll auf der Nase. Na gut, die Nase war es nicht, weil ich instinktiv die Hände nach vor schwang.
Mir ist nichts passiert, nicht einmal die Handflächen waren abgeschrammt. Und die Digi hatte ich noch in der Tasche.
Hier sind nun Fotos von dieser Baustelle.

Kommentare:

  1. Liebe Lemmie, herzliche Abendgrüße und ein schönes, gemütliches Wochenende und 1. Advent.
    Nur gut, daß Du keine weiteren Sturzblessuren abbekommen hast.
    So wohnten die ausgebombten Berliner 1945 in ihren Wohnungen.
    Frische Luft, Lüften und Schimmel innen an den Fensterrahmen, ist da kein Thema mehr.
    Bewohner sind hoffentlich nicht zu Schaden gekommen.
    Alles Gute und tschüssi, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Lemmie,

    na da hattest du aber nochmal Glück, dass nichts weiter passiert ist. Wie schnell hat man sich etwas gebrochen. Und mit Gips in der Adventszeit wäre nicht so toll.

    Ein schönes Wochenende und
    LG Ilse

    AntwortenLöschen
  3. ...hast ein wenig " Hans guck`in die Luft " gespielt , wie schnell kann es gehen und ein VORDERZAHNDERL könnte dran` glauben !
    Ist schon sehenswert ( trotz dem Ünglück das da passierte ) das die eine Wand so unversehrt stehen blieb und auch der Kerzenständer auf dem Regal war " standfest " ! Muß ein ordentlicher RUMSER gewesen sein !
    Bitte , weiterhin schön aufpassen bei Deinen Fotoreportagen , wie du siehst nicht ungefährlich !
    Busserl ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Das Foto ist ein Hit, aber gut, dass dir nichts passiert ist!

    LG

    AntwortenLöschen