Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Mittwoch, 22. Januar 2014

Besuch bei einer Schafzüchterin

Heute besuchte ich eine Schulkollegin, die seit Jahren eine Schafzucht betreibt.

Die Schafe wollten anonym bleiben und drehten mir das Hinterteil zu ;)


Nur der jüngste Schafbock stellte sich als Model zur Verfügung: Schau mir in die Augen Kleines!


Einer der Hüterhunde sprach ein ernstes Wort mit den Schafen und wies sie darauf hin, wie wichtig Werbung für sie ist.


Danach drehten sie mir endlich ihre Gesichter zu, jedoch aus sicherer Entfernung.


Ein Hängebauchschwein brummelte vor sich hin.


Nach dem Fotoshooting fuhr ich zum Garten, um dort einmal Nachschau zu halten. Wunderschöne Primeln erfreuten mich mit ihrem schönen Gelb, da ließen sich auch ein paar Sonnenstrahlen blicken.


Kommentare:

  1. wie schön :-) ja, Primeln gibt es jetzt schon fast das ganze Jahr :-)
    lg
    karl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast recht, lieber Karl. Auch bei mir blühten sie während des ganzen letzten Jahres.

      Löschen
  2. moin lemmie,
    der kleine ist ja entzückend, nur bei den unterschiedlichen rassen bin ich nie sicher, auf dem 1. foto hab ich auch eine ziege gesehen ;).
    dem rundschwein kann ich nichts abgewinnen, meine neffen hatten auch so eins.
    primeln kämpfen sich gerne durch, fast vergessen sind sie plötzlich wieder da, die ersten boten des *frühlings*!
    lg kelly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kelly, Du hast richtig gesehen. Es sind auch ein paar Ziegen darunter.
      Danke für Deine Worte.

      Löschen
  3. Guten Morgen Lemmie,
    tolle Fotos sind Dir gelungen. Ja der Hütehund weiß einfach, was sich gehört und wie man auf das Titelblatt kommt, weiß das Böcklein, einfach entzückend.
    Lemmie, auch bei mir im Garten blühen die wunderschönsten Primeln in allen Farben und morgen sollte - ob es stimmt weiß niemand - der Schnee drauf fallen. Trotzdem habe ich mich sehr daran erfreut !!
    Herzliche Grüße Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Schnee auf die Primeln fällt, ist es nicht so schlimm. Böse wäre Frost ohne den schützenden Schnee.

      Löschen
  4. Liebe Lemmie,
    bei uns fotografiert, müsstest du um deine Schafe auf einem Foto einen roten Kreis ziehen. Seit gestern ist alles weiß, sogar in der Stadt und da würden die weißen Schafe mit dem Weiß des Schnees verschmelzen.
    Herrlich blaue Augen besitzt der kleine Schafbock. Ob er sich seiner Schönheit bewusst ist.

    mit einem kräftigen Ski heil verabschiede ich mich für heute,
    herzliche Grüße,
    egbert

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also gibt es Schnee bei euch.
      Für unsere Breiten wurde auf jeden Fall erst einmal Kälte vorhergesagt, ob auch Schnee kommen wird, wir werden sehen.

      Löschen
  5. Herrlich, ich liebe Schafe und ich finde es toll, dass ein Border bei deiner Freundin ein richtiges Hundeleben führen kann und das tun darf, was im im Blut liegt. Und ja, ich liebe auch Hängebauchschweine - ich finde sie zum Kuddeln, wenn sie leise grunzend über die Wiese kugeln *g*

    Die Primeln blühen hier auch, Gänseblümchen stehen auf der Wiese, die Narzissen treiben kräftig durch und die Palmkätzen sind auch schon am Aufblühen. Und übermorgen soll der Winter kommen. Naja, so ist die Natur eben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie hatte 4 Border Collies, die alle den Eindruck erweckten, dass sie sich überaus wohl fühlten auf diesem riesigen Platz.
      Ich bin gespannt, was uns die Wetterkapriolen noch an Überraschungen bereiten werden.

      Löschen
  6. Das war sicherlich ein sehr eindrucksvoller Tag für dich. Alleine schon der Anblick solch schöner Tiere, wirkt wie Balsam auf das Gemüt. Die Schäferin ist wirklich zu beneiden.
    Liebe Grüße,
    Werner!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist keine leichte Arbeit, davon konnte ich mich überzeugen. Die Schafzüchterin ist in meinem Alter, da hat sie meine Hochachtung für ihre Leistung.

      Löschen
  7. Liebe Lemmie,
    danke für die schöne humorvolle Fotostrecke. Ich musste beim ersten Bild grinsen, denn gerade das schwarze Schaf blickt demonstrativ dem Betrachter entgegen. Könnte es sein, dass die Farbe des Fells auf die Eigenschaften abfärbt? ;-)
    Ja, ich habe auch Hochachtung vor den Leuten, welche diese Tiere halten. Mein Mann und ich haben auch schon oft darüber diskutiert. Platz genug wäre in unserem neuen Garten da. Aber Tierhaltung bringt auch eine große Verantwortung mit sich. Und viel Arbeit. Und ständige (!) Arbeit und Pflege der Tiere.
    Wenn es aber am Haus ist, und Deine Freundin mit viel Liebe bei der Sache ist, verstehe ich sie trotzdem gut.
    Ich schicke Dir viele Grüße,
    alles Liebe, Irmgard

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie hat meine volle Bewunderung. Ich könnte das nicht (mehr). Da verstehe ich Dich sehr gut.

      Löschen
  8. Ach, wie niedlich und herzerwärmend ist das denn, liebe Lemmie? Ein Eintrag so richtig nach meinem Geschmack. Ein Herzhüpfer an diesem grau-kalten Tag. Lustig auf dem ersten Foto das schwarze neugierige Schäflein in der Mitte. Das fiel mir gleich auf. Und das Lämmchen, wie knuddlig. Am liebsten würde ich es gleich rausholen. Welch ein Glück, so eine Bekannte zu haben. Danke für die schönen Fotos und liebe Grüße

    von der Waldameise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war ein besonderes Erlebnis für mich. Aber die Arbeit, die damit zusammen hängt, wäre mir viel zu viel.

      Löschen
  9. Schön liebe Lemmie dass du uns mit nimmst zu den Schafen, der kleine Bock ist ja allerliebst. Auch dein Primerl gefällt mir.
    LG Ilse.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Ilse.
      Der kleine Bock hat mich bezaubert.
      Die Primel ist ein besonders schöner Farbfleck auf der braunen Erde.

      Löschen
  10. Schöne Foto-Story!
    Dabei fällt mir auf, ich hab schon ewig keine Schafe mehr in Natura gesehen.
    Sind die alle zu euch ausgewandert?
    ;-)

    Herzlichst,
    G.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann sein, dass die jetzt alle bei uns sind, weil es ihnen hier so gut geht ;)

      Löschen
  11. Was für ein schöner Tag bei deiner Schulkollegin. Die Schafe gefallen mir, vor allem der kleine Bock ist ein süßer Kerl, eine Schönheit.
    Danke für die schönen Fotos und deinen so amüsant geschriebenen Bericht.
    Die Primeln werden leider bald kalte Füße bekommen. Verrücktes Wetter.
    Dir noch einen schönen Abend und alles Gute.
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Ingrid, die kalten Füße habe ich auch schon. Der Winter hat sich ganz extrem verspätet.

      Löschen
  12. Meine Güte, der kleine Schafbock ist ja entzückend! Tolle Fotos und Eindrücke von deinem Besuch!
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  13. Ich liebe Schafe ... und Deine Kommentare zu den schönen Fotos.
    Liebe Grüße - Barbara

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Lemmie, schöne Bilder sind das geworden. Ihr habt auch keinen Schnee wie ich sehe, aber das kann sich ja alles noch ändern.
    Gruß von Inge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vermutlich kommt am Wochenende Schnee. Mal sehen.

      Löschen
  15. Liebe Lemmie. Diesen Besuch hätte ich gern miterlebt. So eine richtige Schafherde und sogar Hütehund! Ach ist das kleine Lämmchen niedlich, schaut aus wie ein großes Plüschtier, da muss man doch einfach knuddeln.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war dort sehr schön für mich, sicher war ich nicht zum letzten Mal bei diesen Tieren.

      Löschen
  16. Der kleine Schafbock ist ja niedlich, aber besonders angetan hat es mir das Hängebauchschwein, das ist ja soo klasse :-) super Fotos.

    LG Soni

    AntwortenLöschen