Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 3. Oktober 2013

Verspätung

... und das gleich um beinahe ein halbes Jahr!

Heute sah ich zwei Kastanienbäume, die blühen. Die Bäume sind ziemlich dürr, aber an den "gesunden" Ästen sind eine Menge Blüten zu sehen.




Durch die verdorrten Äste hindurch war das Fotografieren nicht einfach.

Dann entdeckte ich einen Baum mit (vermutlich) Früchten, den ich nicht kenne. Auch sind mir diese Früchte noch nie aufgefallen.



Kommentare:

  1. Die Natur treibt im wahrsten Sinne des Wortes seltsame Blüten! ;) Meine Paradeiser am Balkon haben im September aber auch plötzlich wieder geblüht und jetzt hab ich etliche grüne drauf, die es aber wohl bald mal frieren wird...
    LG Mary

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kälte kommt dieses Jahr sehr früh, da wird wohl einiges erfrieren.

      Löschen
  2. Liebe Lemmie,

    das ist wirklich erstaunlich, dass die Kastanienbäume jetzt erst bzw. noch einmal blühen! Ich muß zugeben ..hätte nichts dagegen, wenn direkt nach dem Herbst wieder das Frühjahr käme ;)

    Deine Bilder im vorigen Eintrag sind ebenfalls toll ... und es sieht so gar nicht nach Herbst aus :) Primelchen habe ich hier auch schon gesehen. Aber die ersten Nachtfröste sind angekündigt ..

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende,
    liebe Grüße,
    Ocean

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider kommt die Kälte viel zu schnell. Ich hätte noch gerne einen wärmeren Oktober gehabt.

      Löschen
  3. du hast schöne Kastanienbilder eingefangen!
    Ich hab in letzter Zeit auch unzählige blühende "narrische" Kastanienbäume gesehen.
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Natur spielt verrückt. Leider.

      Löschen
    2. Ich hatte es irgendwie im Hinterkopf und hab gerade Tante google gefragt: es gibt ein Wienerlied vom "narrischen Kastanienbaum", Paul Hörbinger singt es. Also müssen solche verrückten Launen der Natur ziemlich "normal" sein, oder?

      Löschen
    3. Bestimmt kommt das immer wieder vor.
      Das Wiener Lied ist immer noch aktuell.

      Löschen
  4. Hallo, Poldi, sind das nicht Magnolien?
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tragen Magnolien Früchte? Ich weiß es nicht.

      Löschen
  5. hi lemmie,
    mir ist an den bäumen noch nichts aufgefallen, doch sehr bedenklich wenn die natur so um das überleben kämpft.
    lg kelly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoffentlich überstehen die Bäume den Winter ohne Schäden.

      Löschen
  6. Leibe Lemmie,
    das sind Seltenheitsbilder. Was das für ein Baum ist, kann ich auch nicht beurteilen. Man müsste die Blätter schon besser in Augenschein nehmen können.
    Wünsche ein schönes Wochenende,
    Werner!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solche Besonderheiten fallen nur auf, wenn die Natur aufmerksam beobachtet wird.

      Löschen
  7. Liebe Lemmie, herzliche Wochenendgrüße.
    Da muß ich den zweiten und noch intaktenKastanienbaum vor unserem Balkon mal ordentlich unter die Lupe nehmen, ob der auch in Blüte kommt. Nicht, daß er hier bei uns den Anschluß verpaßt.
    Einen angenehmen, sonnig-warmen Oktober mit buntem Laub würde ich mir auch wünschen.
    Alles Gute, tschüssi Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein warmer Oktober, das wird wohl ein Wunschtraum bleiben.

      Löschen
  8. Liebe Lemmie,
    das ist wirklich interessant was du da gesehen hast. Leider kenne ich den Früchtebaum auch nicht. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und fast beneide ich dich um Birnen, Bohnen und Speck.
    Liebe Grüße von Inge

    AntwortenLöschen
  9. Auch bei uns blühte ein Katsanienbau, aber ich war nicht in der Lage, dorthin zu fahren.
    Waren aber nicht nur Äste, sondern der ganze Baum...Ende September und die Rhododendren trauen sich auch schon wieder.

    LG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war auch hier der ganze Baum, außer den total verdorrten Ästen.

      Löschen
  10. Liebe Lemmie,
    die Blätter sehen wie die einer Kastanie aus. Manchmal blühen sie - vereinzelt - selbst jetzt noch. Auch unsere Akazie hatte ja einige wenige Blüten noch. So etwas beobachten wir alle Jahre immer einmal wieder.

    Aber ich sehe gerade, der untere Baum ist ein Anderer?
    Hmm, da müßte ich einmal unsere Magnolie genauer anschauen. Es könnte sein, daß sie solche fruchtartigen Zapfen trägt.

    Liebe Sonntagsgrüße
    Sara
    http://herz-und-leben.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  11. Stimmt - ich brauchte gar nicht raus, 2 Treppen tiefer ... schau mal hier

    https://www.google.de/search?q=magnolienfr%C3%BCchte&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=gjNRUpGbEovKtAaZz4DIBg&ved=0CDEQsAQ&biw=1680&bih=941&dpr=1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das fiel mir noch nie auf, dass Magnolien Früchte tragen.

      Löschen
    2. Mir davor auch nicht, doch in unserem Garten hatte ich mal genau hingeschaut. Leider finde ich im Augenblick die Fotos nicht mehr ;-)

      Liebe Grüße in den Tag
      Sara

      Löschen
    3. Der Link zu den Bildern war für mich sehr interessant. Ab jetzt werde ich diese Bäume und Sträucher noch genauer beobachten.

      Löschen
    4. Freut mich sehr, liebe Lemmie!
      Jetzt bin ich noch in einem Post in meinem anderen Blog darauf eingegangen

      http://mein-waldgarten.blogspot.de/2013/10/magnolien-knospen-und-fruchte.html

      Liebe Grüße nochmal
      Sara

      Löschen
    5. Es ist sehr interessant, was bei Dir zu finden ist, besonders auch die verschiedenen Links zu Deinem Posting.

      Löschen
  12. Liebe Lemmie,
    jetzt erst kann ich wieder kommentieren.

    Blüten im Herbst, ja das ist selten und die unteren Früchte kenne ich auch nicht.
    Aber wie ich aus den Kommentaren ersehe, scheint es sie noch öfter zu geben.
    Ich schicke dir liebe Grüße nach Wien.
    Gerti

    AntwortenLöschen
  13. Wir haben heute frisch erblühten Löwenzahn gesehen, das ist doch für diese Zeit auch ungewöhnlich.

    Die Natur spielt verrückt.

    LG
    Agnes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Blühender Löwenzahn zu beinahe jeder Jahreszeit wundert mich weniger. Nichtsdestotrotz ist es derzeit schon etwas eigenartig, was die Natur in ihrem Repertoire hat.

      Löschen
  14. Hier bei uns blüht auch der Löwenzahn, die Himbeeren blühen ebenfalls und vereinzelt werden einige Früchte auch rot, gestern habe ich noch sieben zuckersüße Erdbeeren geerntet und vor dem Haus sind die Palmkatzerl am Verblühen. Mal schauen, vielleicht komme ich morgen dazu, noch ein paar Beweisfotos zu machen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist manches Mal einfach unglaublich.

      Löschen
  15. darum heißt das Lied auch ... du narrischer Kastanienbaum :-)
    lg
    karl

    AntwortenLöschen
  16. Hat sich das Primel im letzten Beitrag schon geirrt, so irrt sich nun auch noch die Kastanie. Was ist denn bei Dir los?
    Wenn es nicht grad aus allen Wolken schütten würde, würde ich jetzt in den Garten gehen und nach Spätzündern suchen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht findest Du auch noch solche Phänomene.

      Löschen
  17. Grüß Dich Poldi,
    Sah gestern in Wien Heute auch so verspätete Kastanienbäume...
    Lieben Gruß
    werner-p

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Poldi,
    ja, man kann ein verspätetes Blühen an vielen Orten sehen - schon ungewöhnlich! Soweit ich weiß, gibt es in Wien ja einen berühmten "narrischen Kasanienbaum", gell? Du hast wohl einen "Bruder" von ihm fotografiert - toll!
    Bei mir am Balkon blüht es auchnoch - immer wieder. Mein Rosenstock ha zur Zeit noch 25 Knospen - fünf davon sind schon offen. Ob die anderen es auch noch schaffem ihre Kelche zu öffnen? Ich werde es sehen!
    Liebe Grüße und eine gute Woche für Dich -
    vor allem GUTE Besserung!!!

    Liebe Grüße

    Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unsere Rosen sind auch noch sehr aktiv. Auch Dir eine gute Woche.

      Löschen