Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 1. März 2013

Sonnenschein



Sonnenschein

Seit Wochen war das Wetter trüb,
jetzt es gibt endlich Sonnenschein.
Schon lang erwartet, heiß geliebt,
scheint er beim Fenster nicht herein.

Am Himmel ist das Grau entrückt,
ich möchte mich daran erfreu‘n.
Die fahle Aussicht nicht verzückt,
seh‘ ich aus meinem Zimmerlein.

Frisch auf mit Wasser, Schwamm und Tuch,
die Scheiben putzen bis sie rein.
Dann  freue ich mich auf Besuch:
Komm Sonne, schein zu mir herein!

© Poldi Lembcke


Kommentare:

  1. Liebe Lemmie, das haste aber schön gedichtet, gefällt mir sehr. Fenster werde ich auch putzen, aber wohl erst in ein, zwei Wochen. Hier haben wir tatsächlich blauen Himmel.
    Hab einen schönen Tag,
    Gruß von Inge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heute ist es leider wieder trüb und kalt.

      Löschen
  2. Liebe Lemmie, das hast du wunderbar und richtig fröhlich geschrieben :) hihi, sobald bei uns auch mal wieder die Sonne zu sehen ist (das letzte Mal ist ewig her ..) werde ich vielleicht auch wieder Fenster putzen.

    Dein Veilchen-Header passend zum Frühlingsbeginn ist wunderschön :)

    Starte gut ins Wochenende,
    liebe Grüße schickt dir Ocean

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Sonne gab gestern ein kurzes aber frühlingshaftes Zeichen von sich. Leider.

      Löschen
  3. Liebe Lemmie,
    das hast du so passend formuliert - ich stimme mit ein - vielleicht lässt sich die liebe Sonne doch erweichen und schenkt uns vald wieder ihr Licht und ihre Wärme.
    Ein schönes WE wünscht dir,
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wird schon werden. Da hat das Fensterputzen noch ein wenig Zeit ... lach

      Löschen
  4. II. Versuch!
    Liebe Lemmie,
    das ist ein gutes und hoffnungsvolles Gedicht.
    Hatte vorher die gleichen Gedanken.
    Ein schönes Wochenende,
    Werner!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Gedanken sind ja nicht abwegig, sondern Realität.

      Löschen
  5. hallöchen
    bei uns scheint sie noch nicht
    aber sie kommt ganz bestimmt, wir hatten ja immer wieder mal ein paar Strahlen
    schönes WE wünscht dir SilviA

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lang kann sie sich nicht mehr verstecken.

      Löschen
  6. Du hast Deine Hausarbeit nett beschrieben.
    In Hamburg schien heute den ganzen Tag die Sonne, nicht gut zum Fensterputzen.
    Liebe Grüße und ein sonniges Wochenende!
    Jürgen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gestern habe ich auch das Putzen unterlassen. Aber heute ist wieder nichts von der Frau Sonne zu sehen, da konnte geputzt werden.

      Löschen
  7. Ojaaa, ich fürchte, wenn sie hier mal die Sonne durchsetzt, ist hier dringend Putzen angesagt. Dann kommt der Staub und Schmutz von 3 Monaten ans Tageslicht ... lach.

    Dir ein schönes Wochenende, liebe Lemmie,

    liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Lemmie,

    vielen Dank für Dein wunderschönes Gedicht !!

    Ich werde morgen die Fenster putzen, denn bei uns war gestern und heute Sonne pur, wunderbar und auch schon wärmer. Ich freue mich sehr darüber, denn mir tut die Sonne einfach bis in die Seele heinein gut !!

    Morgen soll es wieder traumhaft werden und da geht es dann ab in die Natur, das muss ich einfach nützen !!

    Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende wünscht Dir Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heute war es hier leider trüb und kalt. Aber wenn es schön ist, muss ich auch ras.

      Löschen
  9. Ein Frühlingsgedicht und wenn ich aus dem Fenster sehe, scheint er tatsächlich da zu sein, der heißersehnte Frühling! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt muss nur noch die Sonne die klare Luft erwärmen.

      Löschen
  10. Ein tolles Gedicht. Macht das Warten auf Sonnenschein ein wenig leichter. Nur das mit dem 'Wasser, Schwamm und Tuch' das lass' ich mal. Zuerst müssen meine Akkus mit Wärme und Sonnenschein aufgetankt werden, dann kommt die Arbeit ;-)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende aus dem trüben, kalten Schwabenland
    Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Glück scheint heute wieder die Sonne, da darf ich die Fensterscheiben leider nicht putzen ;)

      Löschen
  11. So ein bisschen Sonne macht das Leben gleich viel schöner, alle sehnen sich danach.Die Vorhersage sagt schon seit einer Woche wärmere Temperaturen an, aber bisher ist davon hier nichts zu spüren... also warten und hoffen.
    Ich wünsch dir ein schönes und sonniges Wochenende.
    lg margrit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier in Wien ist wieder Sonnenschein. Endlich.

      Löschen
  12. Das ist wirklich herrlich, da gehts auch gleich wieder raus. Wir haben leider den halben Tag mit unsinnigen Arbeiten imGarten (siehe "Mein Waldgarten" verbracht) ;-)

    Viele liebe Wochenendgrüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  13. Das Gedichtchen ist wunderschön, liebe Lemmi. Bei uns ist heute Sonnenschein pur. Auch wenn ich den Winter sehr mag, aber so langsam darf er sich zurück ziehen.

    Dir wünsche ich noch einen schönen Samstag und morgen einen erholsamen Sonntag.
    Freu mich, dass meine Kommentare bei dir wieder angenommen werden.

    Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Anke. Auch hier scheint wieder die Sonne. Herrlich.

      Löschen
  14. Noch ist es nicht soweit, aber morgen soll auch hier die Sonne scheinen. Dein Gedicht gefällt mir sehr gut.

    Genieße die Sonne und sei lieb gegrüßt
    von Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wünsche ich Dir, dass die Sonne auch tatsächlich bei Dir eintreffen soll.

      Löschen
  15. Wenn das den Sonnenschein locken kann, fange ich sofort an zu putzen!:-)
    Du lockst den Frühling mit schönen Veilchenblüten im Headerbild!

    ..grüßt dich Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einen Versuch ist es doch wert ;)
      Der Frühling hat sich von mir anlocken lassen.

      Löschen
  16. Spätestens ab Montag muss ich auch an die Fenster. Wir hatten heute den ganzen Tag traumhaftes Wetter, da sieht man dann so richtig den Dreck - bähhh! Andererseits - wer will bei diesem Wetter putzen?
    Liebe Grüße und morgen einen sonnigen Sonntag für dich -
    Elke

    AntwortenLöschen
  17. Aha, ist Dir beim Fensterputzen gleich ein Gedichtlein eigefallen ;)
    Hab schon vorigen Montag alles Geputzt, hoff es regnet nun nicht...
    Schönen sonnigen Sonntag
    werner-p

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal funktioniert das Dichterhirn.

      Löschen
  18. Liebe Poldi,

    in der letzten Zeit war ich wenig am PC, du warst sehr fleissig mit deinen Blogeinträgen. Ich weiß nicht wie das Wetter bei euch ist, hier im Saarland scheint es allmählich etwas frühlingshafter zu werden. Vielleicht hat deine Fensterputzaktion die Sonne eingeladen? Ich jedenfalls mag die grauen und trüben Tage einfach nicht mehr.Dein Gedicht ist sehr passend. Ich wünsche dir noch einen wunderschönen sonnigen (hoffentlich) Sonntag.
    Liebe Grüße waltraud

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heute strahlt die Sonne vom Himmel, aber der Wind ist saukalt.

      Löschen
  19. Ach, endlich strahlender Sonnenschein! Ich hab ja in weiser Vorraussicht schon letzte Woche die Fenster geputzt (was ich viel zu selten tu) und genieße jetzt wirklich die freie Durchsicht!!!
    lg und schönen SO,

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lass mir leider immer Zeit mit solchen Hausarbeiten.

      Löschen
  20. :) jetzt bin ich nochmal hier. Habe keine Fenster geputzt ..lach..aber dafür die Sonne ganz intensiv genossen. Das tut so gut, gell?

    Einen schönen Wochenstart wünscht dir mit lieben Grüßen
    Ocean, die sich eigentlich immer Zeit lässt mit derartigen Hausarbeiten :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Devise: Was du heut nicht musst besorgen, das verschiebe ruhig auf morgen!

      Löschen