Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 11. November 2013

Faschingsbeginn

Heute war ich mit meiner Freundin in der Innenstadt, um den Fasching zu begrüßen.

Diese Uhr funktioniert schon längere Zeit nicht mehr. Jetzt wird sie endlich repariert. Zu spät, um die richtige Zeit für den Faschingsbeginn anzeigen zu können.


Das Wetter war ziemlich kalt und windig, aber trocken. Eine große Menschenmenge war da und tanzte eine Quadrille.


Als uns dann etwas zu kalt wurde, setzten wir uns in eine Konditorei zu Kaffee und dem traditionellen Faschingskrapfen. 

In der Kärntner Straße war bereits die Weihnachtsbeleuchtung montiert, die anderen Straßen werden bestimmt auch bald mit solchen Lichtern geschmückt werden.


Kommentare:

  1. Hallöchen liebe Lemmie,

    der Fasching geht an mir spurlos vorüber, aber eine Quadrille tanze ich sehr gerne, leider gibt es nur mehr wenig Bälle, wo die getanzt wird und wenn, dann nur in Wien, wo ich doch den einen und anderen besuchen werde !!
    Die Beleuchtung wird wieder wunderschön sein !!

    Danke für die tollen Fotos !!

    Herzliche Grüße Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast genügend Auswahl an Bällen in Wien.
      Auf die Weihnachtsbeleuchtungen freue ich mich und werde sicher einige fotografieren, wenn es soweit ist.

      Löschen
  2. Hallo, liebe Lemmie - weder Fastenacht noch Fasching noch Karneval ... wie auch immer ... ohne mich. Bis auf den Katz, der sich im Blogtitel als Chiller ( oder - in?) verkleidet hat, kann mich da nichts zu beeindrucken.
    Viele liebe Grüße - Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leben und leben lassen, jeder nach seiner Facon. Der Kater liebt das Chillen sehr ;)

      Löschen
  3. Liebe Lemmie,
    Weihnachten und Fasching passen gut zueinander. Eine sehr schöne Zeit mit vielen Freuden und Überraschungen. Lassen wir sie angehen.
    Liebe Grüße,
    Werner!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist jetzt immer und überall viel los.

      Löschen
  4. Hallo Lemmie,
    interessant zu hören (bzw. zu lesen), wie der Fasching bei euch beginnt. Eine Form, die sogar mir als Faschingsmuffel nicht abwägig erscheint. Obowhl Dresden nicht als Hochburg für den Fasching bezeichnet werden kann, geht es spektakulär zu. Für Kaffee und Faschingskrapfen wäre ich gewesen.

    dir einen schönen Abend,
    egbert

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alles was gefeiert werden kann, wird gefeiert. So lebt die Stadt.
      Ich mag das sehr.
      Kaffee und Krapfen - herrlich.

      Löschen
    2. mhm beides klingt schön, feiern und schlemmen...

      e.b.

      Löschen
  5. Ich freu mich schon auf Deine Fotos von der Weihnachtsbeleuchtung!
    Ich liebe die Adventszeit. Auch mein Garten wird prächtig geschmückt. Mit LEDs geht das ja. Sonst wär der Strom ja viel zu teuer...
    Ganz liebe Grüße aus der frostigen Heide
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. weihnachtsmarkt in bremen beginnt am 28.nov. und komme was da will - hin!
    moin lemmie,
    karneval und ähnliche feiern sind nicht so meins, der freimarkt ist stellvertretend ;), mit brauchtum muss der mensch aufwachsen.
    hab noch viel freude an dem bunten vergnügen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gegenüber den deutschen Hochburgen des Humors ist bei uns ja tote Hose. Aber Bälle gibt es viele.
      Der erste Weihnachtsmarkt öffnet am 16. November vor dem Rathaus.

      Löschen
  7. Ich denke da schon wieder an die unzähligen Faschingsveranstaltungen im Fernsehen, so was mag ich gar nicht. Gibt aber zum Glück genug andere Programme.
    Ja, jetzt kann man mancherorts die erste Weihnachtsdekoration erkennen. Vorbereitungen müssen getroffen werden. Auch in unserer Stadt werden dann wieder überall Lichterketten über die Straßen gespannt. Ist immer bissel Tumult und Stau, wenn die Leute vom städtischen Bauhof stückchenweise die Straße abriegeln müssen.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es sieht immer sehr festlich aus, wenn die Weihnachtsbeleuchtungen eingeschaltet werden.

      Löschen
  8. Irgendwann komme ich in der Vorweihnachtszeit nach Wien, um mir einmal diese herrliche Beleuchtung anzuschauen. Unter anderem ... versteht sich ... lach.
    Bis es soweit ist, hoffe ich auf weitere viele schöne Fotos von dir, liebe Lemmie.

    Liebe Abendgrüße
    Waldameise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht zu lange hinaus schieben. Falls sich ein günstiges Reisearrangement ergibt, gleich zugreifen.

      Löschen
  9. na, auf jeden Fall hört sich für mich dein Fasching wesentlich sympathischer an als hier im Rheinland der Karneval - liegt sicher dran, dass ich aus dem hohen Norden bin :) Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Karneval habe ich noch nicht live erlebt, nur via TV.

      Löschen
  10. in der 5. Jahreszeit it es am Schönsten zuhause :-)

    lg
    karl

    AntwortenLöschen
  11. Die Weihnachtsbeleuchtung paßt ja vortrefflich zum Fasching!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Am Wochenende eröffnen die ersten Weihnachtsmärkte

      Löschen