Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 1. November 2013

Allerheiligenstriezel

Heute habe ich meine ersten zwei Allerheiligenstriezel gebacken. Das Rezept dazu fand ich bei Gerlinde.

Alleine der Duft macht Vorfreude auf Kaffee und Kuchen.


Kommentare:

  1. mmmh...lecker! Bei uns gibt es zu Allerheiligen immer Guglhupf...meinen Lieblingsguglhupf mit Schokolade und Nüssen.
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin froh, dass er mir gelungen ist.

      Löschen
  2. Der sieht klasse aus!

    Liebe Grüße auch hier
    Sara

    AntwortenLöschen
  3. mmmhhh sag ich auch, und diesen Striezel von Gerlinde hab ich auch vor bald zu backen (auch wenn Allerheiligen dann vorbei ist),
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So einen flaumigen und köstlichen Striezel habe ich schon lange nicht mehr gegessen. Ein großartiges Rezept.

      Löschen
  4. Oh ja - der Duft kommt sogar hier in Frankfurt an - lecker! Und gut gelungen ist er dir augenscheinlich auch.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht ja echt lecker aus....
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  6. Hmmm ... der sieht so richtig fluffig aus. Ist noch ein Stück übrig, liebe Lemmie?

    Grüßle von der Waldameise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich ist noch etwas übrig, es waren ja 2 Striezel. Du kannst gerne kommen und ein Stück probieren.

      Löschen
  7. Hallo Lemmie,
    schade, dass man diesen schönen Striezel nicht mal schnuppern kann. Und heute ist Allerheiligen? Da kannste mal sehen, was uns hier im Norden alles so entgeht, lach.
    Hab noch einen schönen Abend,
    Gruß von Inge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, hier ist Allerheiligen ein Feiertag, ihr im Norden hattet gestern den Reformationstag.

      Löschen
  8. Der Striezel sieht so flaumig aus und hat so eine schöne Farbe, das hast du perfekt hingekriegt. Ich würde den auch gerne kosten, wenn ich darf?
    Ein schönes Wochenende wünscht dir
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne. Morgen ist bestimmt auch noch was davon übrig.

      Löschen
  9. mhm lecker ich habe gerade zu meinem Schatz gesagt schau mal den mache ich morgen auch!
    Lass es dir schmecken und wüsnche dir ein schönes Wochenende!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  10. Herzlichen Wochenendgruß, liebe Lemmie.
    Der wird schmecken, das sieht man.
    Heute habe ich Zeit durch die Blogs zu lesen und mich bei Allen sehen zu lassen.
    Alles Gute und tschüssi sagt Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der erste Striezel ist schon aufgegessen, aber einen haben wir noch.

      Löschen
  11. Guten Abend, liebe Lemmie,

    der Striezel sieht ganz sicher genauso lecker aus, wie er schmeckt :) Mmmh. So viel Verführerisches .. (ich war eben bei Kelly im Blog ;) )

    Deinen vorigen Beitrag kann ich absolut nachvollziehen. Hoffentlich findet sich eine Lösung, dass diese "Ausstellung" dort wegkommt.

    Einen schönen Sonntag wünsche ich dir,
    liebe Gutenachtgrüße,
    Ocean

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An eine Veränderung des Ausstellungsraumes glaube ich nicht. Leider.

      Löschen
  12. hach - hier war meine inspiration!
    liebe lemmie,
    ein grosser unterschied zum gekauften brot, richtig saftig und echt.

    diese vorlieben oder abneigungen bei bestimmten lebensmitteln ist schon merkwürdig, weintrauben ja - rosinen nein ;).
    ich kenne rosinen von klein an im kuchen, milchreis, gefüllten bratäpfeln und backobst - hm!
    lg zum sonntag von kelly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rosinen waren für mich und meine Geschwister Ersatz für Süßigkeiten, die wir nicht hatten. Wir aßen die Rosinen gleich aus der Tüte.

      Löschen
  13. Liebe Lemmie,

    der Striezel ist Dir wunderschön gelungen und ich bin mir sicher, dass er auch so geschmeckt hat. Ich mache immer wieder diese sehr gerne, für meinen Vater mit einer Überdosis Rosinen, denn er liebt sie !!!! Auch ich mag sie sehr gerne !!!

    Herzliche Grüße Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich brauche nur an die köstlichen Rosinen denken und mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Leider mag mein Mann sie nicht.

      Löschen
  14. Der war ganz sicher sauguat!!!!!!
    Bei uns hier im Saarland kennt man den Brauch des Allerheiligenstriezels nicht. Aber es gibt bei uns immer - zu jeder Zeit - Kranzkuchen. Das isst ein geflochtener Kranz aus Hefeteig - fast wie unser Striezel!
    Mein Mann hat mir einen halben Kranz für den Allerheiligentag gekauft.
    Hat auch lecker geschmeckt!

    LG Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der hat Dir sicher auch ausgezeichnet geschmeckt.

      Löschen
  15. Liebe Lemmie!
    Also lange hat der sicher nicht gehalten. Schade dass es keinen Geruchscomputer gibt, der schaut schon so verlockend aus.
    Guten Appetit!
    lillibeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es sind zwei Striezel. Der Zweite wird heute aufgegessen werden.

      Löschen
  16. Da bekomme ich gleich Heißhunger. Das Rezept habe ich schon ausgedruckt :-) .

    Danke und liebe Grüße
    Anna-Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dazu wünsche ich Dir gutes Gelingen. Er schmeckt so gut, wie er aussieht.

      Löschen
  17. Der sieht lecker aus, ich meine den Duft so gar riechen zu können!
    Ich bin leider ein absoluter Laie bei Hefeteig, der gelingt mir nie, deshalb gibt es so etwas bei uns nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Außer beim Brot backen habe ich bisher auch noch keinen Hefeteig verarbeitet. Es ist nicht schwer, die Zutaten müssen zumindest Zimmertemperatur haben (außer der zu erwärmenden Milch)

      Löschen
  18. Liebe Lemmie,
    meine Mutter hat auch immer den Hefestrietzel gemacht und ich werde dieses Rezept unbedingt auch mal ausprobieren. Mir hat der Strietzel immer besser geschmeckt, als der herkömmliche Stollen. Und Hefeteig ist meine Spezialität. Warum ich noch nie einen Strietzel gebacken habe, verstehe ich auch nicht. Aber das kann man ja nachholen.
    Liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Striezel ist einfach und schnell zu machen. Ich dachte nicht, dass ich ihn so gut schaffe.

      Löschen
  19. Hm lecker lecker! Schaut so frisch zum Reinbeißen aus. Also wenn noch was da ist, so nehme ich mir gern ein Stückchen und sage Danke!

    AntwortenLöschen