Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Mittwoch, 6. November 2013

Handygespräche sind oftmals störend ...

... doch manchmal kann der Störenfried in die Schranken gewiesen werden.

Die folgende Geschichte erhielt ich eben über Mail:

"Hallo Schatz. Hier ist Sue. Ich bin jetzt im Zug".


"Ja, ich weiß, es ist der halb sieben und nicht der vier Uhr dreißig, wie ich eigentlich gesagt habe, aber ich hatte eine längere Sitzung".


"Nein, Schatz, nicht mit diesem Kevin aus der Buchhaltung. Es war mit dem Chef".


"Nein Schatz, du bist der Einzige in meinem Leben."


"Ja, ich bin mir sicher, lege meine Hand auf mein Herz!"


Und so ging das Gespräch weiter.


Fünfzehn Minuten später redete sie noch lauter.


Als der Mann neben ihr nun endgültig genug hatte, beugte er sich zu ihr hinüber und sagte ins Telefon:


"Sue, leg endlich den Hörer auf und komm wieder ins Bett."


Sue verwendet seitdem ihr Handy nie mehr in der Öffentlichkeit.


Kommentare:

  1. *gröl* *lach*
    Das ist gut!!
    ich habe mich auch schon oft gewundert über die detailreichen aber sinnlosen Gespräche die Leute im Zug führen müssen.

    Wie oft war ich versucht denen zu sagen "Sie können ruhig leise reden, denn es interessiert mich wirklich nicht!"
    Getan hab ich es noch nie, sollte ich mal.

    LG
    Agnes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach das mal. Es ist störend und unhöflich, die anderen Leute mit dem eigenen Gespräch zu nerven.

      Löschen
    2. Ich glaube nicht, dass diese "Laut-Telefonierer" das auch so sehen.
      Ich habe manchmal das Gefühl, die meinen das interessiert uns, was sie so von sich geben.

      Löschen
  2. Applaus! Selbst meine Söhne sind von solchen Typen genervt, habe ich neulich erfahren. Das ist immerhin beruhigend.
    LG - Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es stört oft gewaltig und hat mit guten Manieren zu tun.

      Löschen
  3. Lemmi, eine einzigartig gute Geschichte. Ich stelle mir die Leute vor, was sie für Gesichter machten. Die Situationskomik, die dahinter steckt, ist herzerfrischend. Ob man in so einem Moment selbst auch so reagieren könnte?

    einen schönen Gruß in den Abend,
    egbert

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solche Situationskomik mag ich sehr. Leider bin ich selbst nicht so schlagfertig. Das konnte meine Mutter sehr gut.

      Löschen
  4. Zum Schreien! ;-) Ja, aber das nervt wirklich gewaltig. Ich bin ja ab und an mit dem Zug unterwegs und eine Zeit war es recht häufig. Man möchte sich entspannen, lesen und dann quasselt es neben, vor oder hinter einem die ganze Zeit, 1 Stunde oder mehr .... grauenhaft! Und dann noch jedes Detail ... wer will das alles schon wissen???

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Speziell beim Lesen stört es mich immer gewaltig.

      Löschen
  5. klassereaktion - nach 15 minuten!
    moin lemmie,
    bei den vielen nebengeräuschen z.b. im zug schalte ich auf durchzug.
    ärgerlich ist es bei meinen wanderungen wenn plötzlich jemand (allein) laut spricht und ich erschrocken annehme, ich bin gemeint.
    vielleicht tragen viele diesen knopf im ohr um alles auszublenden ;).
    nun hab ich bereits wieder den begriff für die restaurantübung ohne handy vergessen, karl-heinz (künstlerleben) hatte darüber berichtet.
    lg kelly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du meinst Phone Stacking (ich habe bei Karl-Heinz schnell nachgesehen :))

      Löschen
    2. ja, danke!
      in einer grossen runde könnte es wie beim *jenga* aussehen ;).

      Löschen
  6. Ja, das ist super !!

    Es hat mir vor zwei Tagen mein Mann vorgelesen und wir mussten beide lachen. Ich mag überhaupt nicht gerne mit dem Handy telefonieren. Ich persönlich finde es auch sehr störend, wenn Leute so laut telefonieren. Zum einen interessiert mich gar nichts von anderen und zum anderen ist keiner so wichtig, dass er das machen muss.

    Herzliche Grüße Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich mir die Situation so vorstelle, muss ich wieder schmunzeln.

      Löschen
  7. Ha Ha der ist gut,das Gesicht dieser Sue hätt ich gern gesehen. lach. lg ilse.

    AntwortenLöschen
  8. Diese Geschichte passt gut zu den vielen "Lauschangriffen", welche zur Zeit die Öffentlichkeit bewegen. Beteiligt war ja wohl nicht dieser Mann aus Amerika, ach wie heißt er denn eigentlich noch?
    Schönen Abend noch,
    Werner!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du meinst vermutlich Snowden.

      Löschen
    2. Ja natürlich!
      Inzwischen ein weltweit bekannter Name. Bald werden die Neugeborenen nach ihm benannt. Lach...
      Schönen Tag,
      Werner!

      Löschen
  9. Hallo Lemmi,

    super, einfach klasse.

    Die Telefoniererei nervt ja machmal wirklich.

    Viele liebe Grüße von Nadelmasche

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist richtig. Es ist eine Frage der Höflichkeit, die Umgebung nicht mit den Gesprächen zu belästigen.

      Löschen
  10. ja, so müsste mans machen :-) super
    lg
    karl

    AntwortenLöschen
  11. Das fetzt ja!!! :lol:

    Danke für den Lacher am Morgen.
    LG Anna-Lena

    AntwortenLöschen
  12. Einfach herrlich, liebe Lemmie :)))) das war genau die richtige Reaktion, denn manche Leute nerven wirklich mit ihrer lauten langen Telefoniererei in der Öffentlichkeit ..

    Die Blüten in deinem Garten und auch drinnen sind wunderschön :)

    Ich wünsch dir ein gemütliches Wochenende,
    liebe Grüße,
    Ocean

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solche Reaktionen wünsche ich mir öfter.
      In der Öffentlich halte ich mich immer sehr kurz, im Lokal stelle ich das Handy auf lautlos.

      Löschen
  13. egal ob tatsächlich passiert oder nicht - eine gute Reaktion auf die sich immer mehr verbreitende Unsitte...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Reaktion finde ich auch großartig.

      Löschen