Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 8. Februar 2011

Topfenpalatschinken

Vergangenes Wochenende sagte sich Sohn Nr. 3 an, um an meinem PC zu arbeiten. Als Dankeschön beschloss ich, ihm eine seiner Lieblingsspeisen zu kochen. 

Und hier ist das Rezept dazu:


Topfenpalatschinken
(Crepes mit Quarkfüllung)

Zutaten für den Palatschinkenteig (Crepes):
500 ml Milch
250 g   Mehl
1 – 2    Eier
Prise    Salz

Zutaten für die Topfen(Quark)fülle:
100 g weiche Butter
100 g Zucker
2        Dotter
Prise  Salz
2 P     Vanillezucker
1 P     Vanillepuddingpulver
500 g trockener Topfen (Quark)
Rosinen nach Bedarf
4             Eiklar

Für den Überguss:
2         Dotter
¼ l       Sauerrahm (saure Sahne)

Palatschinken (Crepes) wie üblich zubereiten.

Für die Fülle Butter, Zucker und Dotter, Salz, Vanillezucker und Puddingpulver  gut verrühren, den Topfen (Quark) und ev. Rosinen dazu mischen. Von den Eiklar festen Schnee schlagen und unter die Masse heben.

Die Palatschinken (Crepes) mit der Fülle bestreichen, in eine feuerfeste Form legen und den mit Dotter vermischten Sauerrahm (saure Sahne) über die Palatschinken gießen und um Backrohr bei ca. 150 ° ca. 10 Minuten leicht überbacken.

Ich machte auch noch eine Portion Vanillesoße dazu (von Dr. Oet*er)

Der Computerfachmann war total begeistert. Den Rest der Speise nahm er mit nach Hause, um auch am nächsten Tag noch von dieser Köstlichkeit zu essen.

Kommentare:

  1. Hallo Lemmi,

    das war bestimmt sehr lecker.....
    Danke für Deine lieben Worte in meinem Blog.

    Viele liebe Grüße von Nadelmasche

    AntwortenLöschen
  2. Hmm lecker!!

    Hallo liebe Lemmi, Danke für das Rezept.

    Herzliche Grüße von Cornelia

    AntwortenLöschen
  3. Ja liebe Lemmi,wir Mütter wissen was unseren Kindern besonders schmeckt.zb. kommt Freitag Tochter Nr 3,Marion mit ihrem Mann zum Abendessen sie fragte ob ich ihr Lieblingessen zubereiten würde,was ich natürlich machen werde. Jetzt willst du sicher wissen was es ist: LINSEN+SEMMELKNÖDEL ja das ist immer schon ihr liebstes Essen gewesen.LG:Ilse.

    AntwortenLöschen
  4. Das liest sich ausgesprochen lecker, da würde ich nicht nein sagen, wenn mir das jemand kocht bzw. anbieten würde.
    *schmatz*
    LG
    Agnes

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Lemmi,

    ooooh, jetzt will ich mich hier endlich auch mal verewigen. Du hinterläßt mir immer so liebe Kommentare, danke dafür!!

    Und jetzt hab ich Hunger, das klingt ja so lecker. Zum Glück ist gleich Mittagspause! :-)

    Liebe Grüße nach Österreich aus dem sooo sonnigen München
    Christine

    AntwortenLöschen