Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 13. Februar 2011

Torte mit Kokosflocken - Nachtrag

Ich habe total übersehen, dass ich die Gewichtsbezeichnung nicht in Gramm sondern in Dekagramm angegeben hatte, ich werde es aber jetzt gleich ausbessern. 
1 Dekagramm (dag) = 10 Gramm (g)

Gestern gab es unsere Familientorte. Die gibt es zu jedem festlichen Anlass. Wir alle essen sie besonders gerne. Hier ist das Rezept:

Torte mit Kokosflocken

Teig:
100 g Butter
150 g Zucker
1 P    Vanillezucker
2       Eier
300  Mehl
½ P   Backpulver
1/8 l  Milch (ca.)

Butter flaumig rühren, nach und nach Zucker, Vanillezucker und Eier dazu geben, Backpulver unter das Mehl mischen und abwechselnd mit der Milch einrühren. Der Teig soll nicht zu flüssig werden.

Ca. 45 Min. bei mittlerer Hitze backen.

Creme:
1 P    Puddingpulver Vanille
50 g  Zucker
½ l    Milch
50 – 100 g Butter (ich mags nicht so fett, ich nehme nur 5 dag)

Den Pudding wie üblich zubereiten, dann in die heiße Masse die Butter hinein geben, öfter umrühren (damit 1. die zergehende Butter unterrührt wird und 2. damit sich keine Haut  auf dem Pudding bildet)

Die Puddingmasse erkalten lassen.

Die Torte nach dem Abkühlen durchschneiden, mit 2/3 der Puddingmasse füllen, mit dem Rest die Torte bestreichen und dicht mit Kokosflocken bestreuen.

Eine Zeit lang kalt stellen.

Foto gibt es leider keines. Ich habe auch diesmal aufs Fotografieren vergessen.  

Einen schönen Valentinstag wünsche ich euch.

Kommentare:

  1. Hallo Lemmie,
    die Torte war wohl zu schnell aufgegessen? :-)

    Hört sich sehr lecker an, vor allem weil ich Kokos sehr gern mag.

    Liebe Grüße
    Katinka

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Lemmie,

    das hört ja sich lecker an. Was bitte ist ein dag??

    Liebe Grüße von Cornelia

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Lemmie, habe gestern das Rezept gemacht und alles mit ins Büro genommen. Alles sind begeistert. Wirklich lecker. Danke dafür.

    AntwortenLöschen
  4. Ein Angriff auf die Hüften!

    Schon schade mit den Kommentaren, nicht wahr.

    LG

    AntwortenLöschen
  5. ...und ich esse doch eh zuviel Süßes zur Zeit ;) Das klingt aber superlecker, liebe Lemmie :)

    AntwortenLöschen