Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 13. März 2012

Muss ich mir jetzt Sorgen machen?

Eben rief ich meine Friseurin an, um einen Termin zum Haareschneiden auszumachen. Gleichzeitig räumte ich meine Handtasche ein. Mitten im Telefongespräch dachte ich: "Wo habe ich denn wieder mein Handy abgelegt!" Mit dem Handy am Ohr ging ich ins Vorzimmer, in die Küche und ins Bad, um dieses verflixte Telefon zu suchen.

Nach Beendigung des Telefonats hatte ich es dann entdeckt: In meiner Hand!

Muss ich mir jetzt Sorgen machen? Ist das noch normal, oder war eben Herr Alzheimer zu Besuch? 

Kommentare:

  1. Also ich glaube, das kann jedem mal passieren *lach*.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Warum Sorgen machen Lemmie ;)
    Is doch ganz natürlich wenn man einmal was vergisst :)
    Könnt Dir da schon Sachen über mich schildern, die sind eher schon bedenklich ;)
    Schönen Tag noch am 13. aber kein Freitag ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht erzählst Du uns einmal ein paar Schmankerln?

      Löschen
    2. Na ja Lemmie, will mir die Brille aufsetzen und hab schon die Lesebrille auf der Nas ;)
      Oder sitz ich beim PC, koch Erdäpfel, vergiss die, das Geschirr hab ich dann weggeschmissen...
      schönen Mittwoch und herzlichen Gruß

      Löschen
    3. Hmmm ... einen Kochtopf musste ich auch schon entsorgen, weiß aber nicht mehr, was der Anlass war.

      Löschen
  3. Keine Angst, liebe Lemmie!
    Bei einer Frau wie Du, die so kreativ im Leben steht, sind solche "Vorkommnisse" ganz normal. Mir ging das auch schon so mit Brille oder Mütze. Die Gedanken sind dann halt eben ganz woanders.
    Mach dir nichts daraus.
    Liebe Grüße,
    Werner (wernhoff)!

    AntwortenLöschen
  4. Hey,

    mir ist das auch schon mal passiert. Aber ich hab dann noch laut in den Hörer gesagt: "Wo ist das Handy??? Ich finds nicht!" ... Tja, der Angerufene hat dann mal gefragt, mit was ich denn gerade telefoniere ^^

    LG
    claudia

    AntwortenLöschen
  5. na da brauchst dir wieklich keine Sorgen machen,wenns nicht mehr wird und da ist es auch noch nicht bedenklich. lg ilse.

    AntwortenLöschen
  6. Poldi, das ist nicht schlimm, meine Grossmama vermisste ihre Brille, die sie aber auf der auf der Nase sitzen hatte und die ganze Familie half ihr beim Suchen :-)), und das zu einer Zeit, als Herr Dr. Alz noch nicht populär war.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit der Brille kenne ich nur zu gut ;)

      Löschen
  7. Nein, Du brauchst Dir keine Sorgen machen, alles ganz normal im grünen Bereich. Ich hab mal im Garten im Sommer aus irgendeinem unerfindlche Grund mein Strickzeug in die Tiefkühltruhe gesteckt ( wahrscheinlich zu wild aufgeräumt ). Und was ich gesucht hab, und gesucht, und gesucht, und dann plötzlich als sich der Erste ein Eis holen wollte, war´s wieder da.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Strickzeug in Tiefkühltruhe ... herrlich

      Löschen
  8. Kann schon mal vorkommen, liebe Lemmie. Besonders wenn man vieles gleichzeitig denkt. Bei Alzheimer sind manche anderen Dinge nicht mehr möglich, das kommt nicht nur "mal" vor. Und dann gibts ja noch die Unterschiede. Viele nennen andere Störungen auch Alzheimer, obwohl die zum Teil behebbar wären.

    Die gehäkelten Blümchen hören sich interessant an! Hast Du sie im Blog schon gezeigt? Ich werde bei Gelegenheit einmal nachschauen.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Häkelblümchen hatte ich in meinem alten Strickblog - stricklemmie.myblog.de - gezeigt. Aber ich weiß nicht mehr, wann das war.

      Löschen
  9. Frauen sollen ja Multitastink fähig sein, na, ich weiß nicht :-) *duck*
    lg
    karl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab ja telefoniert und eingeräumt und gesucht ... glichzeitig ... lach

      Löschen
  10. Liebe Lemmie,
    nein, ich denke nicht, dass du dir Sorgen machen musst. Erst, wenn du nicht mehr weißt, für was so ein Handy gut ist.
    Ich hoffe, du hast hinterher richtig lachen müssen.
    Mir passieren solche Dinge auch ständig. Gestern hab ich mit meiner jungen Chefin darüber gesprochen. Sie ist 32, aber ihr geht es genauso. Die Zeit ist einfach total vollgepackt, was wohl der Grund sein wird.

    Ich wünsch dir einen schönen Mittwoch.

    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich musste über mich selbst lachen.

      Löschen
  11. Ha! Genau so geht's mir mit meiner Brille!!!

    Ich denke wir müssen uns da jetzt keine Sorgen machen. Was war noch gleich mal Sorgen? Hab's vergessen. ;-)

    LG!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als die Kinder noch zuhause wohnten, mussten sie immer meine Brille suchen.
      Vergessen ist manchmal ganz gut ;)

      Löschen
  12. Haha - das erinnert mich an die Suche nach der Brille, die man gerade auf der Nase hat.
    Nö, mach Dir keine Sorgen, das geht anderen auch so!
    Liebe Grüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
  13. Den Herrn Alzheimer einfach nicht ins Haus lassen, ich lasse den immer vor der Tür stehen ;-)

    AntwortenLöschen