Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 30. Juni 2011

Erziehungserfolg

Wie unlängst berichtet wurde, sah sich eine Privatschule in Washington mit einem einzigartigen Problem konfrontiert. Eine Zahl von 12-jährigen Mädchen begann, Lippenstift zu benutzen und sich auf der Toilette zu schminken. So weit, so gut!

Aber nachdem die Mädchen den Lippenstift aufgetragen hatten, drückten sie ihre Lippen gegen den Spiegel und hinterließen dort Dutzende von kleinen Abdrücken. Jeden Abend musste der Mann von der Reinigungsfirma die Spuren beseitigen und am nächsten Tag hatten die Mädchen nichts Besseres zu tun, als neue Spuren zu verursachen. Der Putzmann erzählte dem Direktor von diesem Problem und sie beschlossen, dass etwas getan werden müsse.

Am nächsten Tag rief der Direktor alle Mädchen in die Toiletten, wo der Mann von der Reinigungsfirma auf sie wartete. Der Direktor erklärte den jungen Damen, dass ihre Lippenabdrücke für die Reinigungskräfte ein größeres Problem stellten, da sie jede Nacht die Spiegel zu putzen hätten. Um vorzuführen wie schwierig es ist, die Spiegel zu reinigen, bat der Direktor den Putzmann, den Mädchen an einem Fleck zu zeigen, wie viel Aufwand es erforderte, ihn wegzubekommen.

Der Mann nahm einen alten Putzlumpen, machte ihn in der Toilettenschüssel nass und begann, damit am Spiegel zu reiben. 

Seitdem gab es keine Lippenabdrücke mehr auf den Spiegeln.

Es gibt eben Lehrer - und es gibt Erzieher!

Kommentare:

  1. Ja lie be Lemmie gute Erziehungsmethode.Lg. Ilse

    AntwortenLöschen
  2. Lemmie, eine herrliche und nachdenkliche Geschichte.
    Ich habe mich heute hier festgelesen und es gefällt mir hier. Ich komme wieder.
    Liebe Abendgrüße sendet
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lemmie, das ist wieder unschlagbar!

    AntwortenLöschen
  4. Boah - igitt - schon die Vorstellung allein lässt mich schütteln. Aber gute Idee zur Abschreckung :-)
    Liebe Grüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
  5. uuuuh, grusel :) liebe Lemmie, das war eine sehr effektive Abschreckungsmethode :) Sachen gibt's ..und Du findest immer die herrlichsten Dinge.

    Liebe Grüsse zu dir in den Abend :)
    Ocean

    AntwortenLöschen
  6. Man muss es nur RICHTIG erklären!!

    LG
    Agnes

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Lemmie, herzliche Wochenendgrüße.
    Nur so kommt man gegen an.
    Hier hat ein schöner, sonniger, nur 13 Grad kühler Tag begonnen. Strahlend blauer Himmel und nur wenige Wölkchen, leichter Wind. Morgen soll es regnen und ich hoffe, nicht so doll, dann macht es beim Fest im Stadion auch nicht die 100% tige Freude.
    Aber ich gehe ja mit viel Vorfreude und Spannung dort hin.
    Alles Gute und auch viel Freude an Deinem Garten mit seinen blumigen Überraschungen, tschüssi sagt Brigitte

    AntwortenLöschen
  8. Gute Idee, da waren keine Argumente notwendig. :)

    Wir werden ein langes Wochenende haben, da Montag Feiertag (4. Juli) und sind zu einer Feier eingeladen und abends können wir uns ein Feuerwerk ansehen.
    Es ist reichlich warm bei uns.
    LG Karl-Heinz

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Lemmie,

    du findest immer etwas, das uns zum Lachen bringt.

    Allerdings fand ich allein die Vorstellung schon eklig, bevor der Mann von der Reinigungsfirma kam.

    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Super! Darauf muss man natürlich erst mal kommen.
    Ich wünsch dir ein schönes Restwochenende mit hoffentlich besserem Wetter als hier, denn hier regnet es ohne Unterlass.
    lg margrit

    AntwortenLöschen