Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Samstag, 25. Februar 2012

Mein Krankenpfleger

Er bemühte sich Tag und Nacht um mich und lässt mich auch jetzt noch nicht aus den Augen. Jeder Besucher wird sehr kritisch betrachtet. 


Kommentare:

  1. Ja der weis schon er muß auf dich aufpassen dass du brav im Betterl bleibst.Alles gute und einen schönen Sonntag wünsch ich dir liebe Lemmie.lg ilse.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er hat seine Aufgabe gut gemacht.
      Schönen Sonntag auch für Dich.

      Löschen
  2. Wie schön, dass Du jemand hast, der auf Dich aufpaßt ;-)
    Herzlichen Dank für die Glückwünsche zu meinem Geburtstag, habe mich sehr gefreut, dass Du trotz Krankheit daran gedacht hast.
    LG
    Agnes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, Du hattest ein schönes Geburtstagsfest.

      Löschen
  3. Tiere können zwar nicht reden, sie haben aber ein sehr feines Gespür.
    Liebe Grüße und eine gute Woche Waltraud

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Antennen sind sehr fein, beneidenswert.

      Löschen
  4. Wie gut, dass Du eine so bemühten und aufmerksamen Krankenpfleger hast, liebe Lemmie.
    Dann bist Du sicher bald wieder ganz gesund!

    Einen schönen Wochenstart wünsche ich Dir morgen.
    Liebe Grüße
    Katinka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir zwei schnurren um die Wette :)
      Auch Dir einen guten Start in die neue Woche!

      Löschen
  5. Fasziniert mich auch immer wieder, wie Tiere merken, wenn es einem nicht gut geht. Da hat sich dein 'Krankenpfleger' aber wirklich ein paar Sonderrationen erschnurrt.
    ;-)

    Liebe Grüsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er achtet auch sehr darauf, dass ich nicht zu lange schlafe.

      Löschen
  6. moin lemmie,
    einen knudler für die schwester "katze" und alles gute für dich.
    danke für den kommentar, einen wunderbaren frühlingstag gab es hier im norden am sonntag und die neue camera wurde getestet. schneeglöckchen, krokus und winterlinge sah ich, dazu die ersten fleissigen bienen, kann so weitergehen...
    lg kelly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, dass ich diese Woche noch zum Garten komme und vielleicht auch die ersten Frühlingsblüher sehen kann.

      Löschen
  7. Liebe Lemmie,Ein lieber Krankenpfleger!
    wir hatten auch mal zwei Katzen und einen Hund. Durch unser früheres Campingleben, sind wir "tierlos" geworden.
    Weiterhin viel Freude mir deinem Schnurrer!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Kater ist auch ein ganz Lieber, außer wenn er mich in der Früh nicht schlafen lässt.

      Löschen
  8. Ich könnte mir vorstellen, dass deine Krankenschwester sich mit meiner Daisy, die ihre Schwester sein könnte, versteht! Auch sie hat peinlichst darauf geachtet, dass ich ja nicht zulange im Bett verbrachte am Morgen...sowieso....ein Unikum...oder auch nicht...glg Brigida, meine Stimme macht noch nicht so mit und Hustenanfälle gibts auch noch, ebenso schweres Niesen und Schnupfen...Schlafen könnte ich auch Tag und Nacht...aber ich bin wieder "Gesund" geschrieben! glg Brigida

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst Dich ja schon auf die Pension freuen. Aber das frühzeitige Gesundschreiben ist ganz schlimm. Ich bin froh, dass ich das Bett hüten darf, wann immer ich es für nötig finde.
      Gute Besserung für Dich!

      Löschen
  9. Liebe Lemmie,

    ...ein Lieber und auch ein Hübscher :)

    Ich finde, dass Tiere so guttun und bestimmt auch zur Genesung beitragen.

    Weiterhin gute Besserung für dich und liebe Grüße :)
    Ocean

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Es geht mir von Tag zu Tag besser.

      Löschen
  10. Liebe Lemmie, sei herzlich gegrüßt.
    Nun kann ich wieder nach langer Zeit meine Blogwanderungen machen.
    Die Räumaktion ist Geschichte.
    Der Sonntag war ein angenehmer Entspannungs-und Ausruhetag. Am Samstag hatten wir als Höhepunkt in unserer Unruhezeit ein Familientreffen bei uns. Die Schweizer lernten wir erst vor 4 Jahren kennen. Es war ein herzliches und fröhliches Beisammensein.
    Ich wünsche Dir gute Besserung und weiterhin tierisch liebevolle Pflege.
    Alles Gute, tschüssi Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist ein gutes Gefühl, wenn eine große Arbeit getan ist.
      Es ist wunderbar, wie viele Bekanntschaften durch das Net gemacht werden können.

      Löschen
  11. Ich komme auch noch schnell hinterher und wünsche gute Besserung! Derzeit scheinen sich die Erkältungen zu häufen - auf Arbeit, meine Mam, meine Schwester mit Familie - überhall hustet und keucht es.
    Also - hüte schön das Bett und erhole Dich schnell!
    Liebe Grüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wird schon wieder. Das Wetter wird langsam frühlingshaft, grad rechtzeitig werde ich die Erkältung überwunden haben.

      Löschen
  12. So ist das mit den Katzen. Ich kenne es von meiner Mutti, die auch noch ein 10jähriges Kätzchen hat, das sehr anhänglich ist. Besonders bei Krankheit. Katzen sind da sehr feinspürig!
    Mich hatte es dann auch erwischt, kurz aber heftig. Aber mir gehts inzwischen auch wieder besser.
    Danke auch noch für Deine lieben Wünsche!
    Herzliche Abendgrüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Über Katzen können jede Menge Geschichten erzählt werden.
      Fein, dass es Dir schon besser geht. Ich stehe noch unter ärztlicher Aufsicht ;)

      Löschen
    2. Da hat es Dich ja wirklich ziemlich schwer erwischt, liebe Lemmie! - Ich brauchte nicht zum Arzt. Das letzte Mal war ich überhaupt bei einem gripp. Infekt oder einer Grippe vor vielen vielen Jahren beim Arzt, das nur, weil man da eine Krankschreibung brauchte. Ansonsten fühle ich mich dann immer "zu krank", um noch eine Arztpraxis in dem Zustand aufzusuchen. ;-)
      Allerdings hatte ich früher auch schon mal eine Folge-Bronchitis, die nicht ausheilen wollte. Da hab' ich dann einige Zeit nach dem akuten Infekt auch zum Arzt gehen müssen.
      Dann wünsche ich Dir noch weiterhin eine gute Besserung, paß' gut auf Dich auf. Ich glaube, Du schriebst von hohem Fieber. Da kann man leicht einen Rückfall erleben.

      Herzliche Abendgrüße
      Sara

      Löschen
    3. Mein Problembereich ist die Lunge. Da muss ich immer vorsichtig sein, damit mein Asthma sich nicht verstärkt

      Löschen
  13. Na ich hoffe doch, dass Du bald wieder auf der Höhe bist. *Daumen drück*

    LG - auch an den Aufpasser ;-)

    Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erst wenn die täglichen Arztbesuche beendet sind, dann ist wieder alles im Lot.

      Löschen