Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Mittwoch, 1. Februar 2012

Vorsicht bei solchen Mails

Heute erhielt ich diese beiden Mails:

BAWAG PSK BANK <update@bawagpsk.at>
Betreff: Benachrichtigungen

Sehr geehrter Kunde,
BAWAG PSK Bank hat ein neues Sicherheits-Update. Bitte bestätigen Sie Ihre Rechnung Unten in anderen zu Ihrem E-Banking-Update-

Verfügernummer:
PIN:
Geburtsdatum:
Telefonnummer:

 Kundendienst
BAWAG PSK Bank entschuldigt sich für eventuelle Unannehmlichkeiten, die Kommunikation.
Danke. Copyright © 2012 - BAWAG PSK Alle Rechte vorbehalten.


BKS Bank <update@bksbank.at>
Betreff: Aktualisieren Sie Ihr Konto

Sehr geehrter Kunde,

BKS Bank ist eine sichere, schnell und zuverlässig. Wir aktualisieren unsere Online-Banking für alle Kunden im Frühjahr 2012. Erwarten, dass einige Veränderungen zum Besseren. Der neue Service ist schneller und einfacher für unsere Bankkunden.

    Nun müssen Sie Ihre Identität unten Aktualisierung:

Banking-Nummer:
Pin:
Telefonnummer:
Geburtstag:

Kundendienst
BKS Bank entschuldigt sich für eventuelle Unannehmlichkeiten dieser Pressemitteilung.
Vielen Dank für Ihre BKS Bank!
Copyright © 2012 - BKS Bank. Alle Rechte vorbehalten.
Informationen, um Sie vor Betrug zu schützen


Und ich denke, es werden nicht die Letzten mit solchem Inhalt sein. Und immer noch gibt es Menschen, die darauf herein fallen!

Kommentare:

  1. mir auch unbegreiflich. Sende die Mails gleich der Bank weiter.
    lg
    karl

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Lemmie,
    leider gibt es noch viele, die auf solche Mails reagieren. Würde ich grundsätzlich nicht machen.

    Ich bekomme ab und zu eine Mail, dass meine Kreditkarte gespeert wurde und ich sie wieder aktivieren soll, mit Nr. etc - ist klar ;-)

    Liebe Grüße
    Katinka

    AntwortenLöschen
  3. Ja, ich finde das einfach nur krank. Meistens wimmeln solche Mails auch noch vor Rechtschreibfehlern. Spätestens dann sollte jedem klar sein, was dahinter steckt.

    Ein lieber Gruß zu dir, liebe Lemmie,

    von der Waldameise :)

    AntwortenLöschen
  4. Habe auch schon sowas bekommen, andere Bank. An der Sprache erkennt man ja, was los ist, aber manche fallen doch rein, und das genügt den Gaunern.
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Lemmie,

    danke für die Warnung. Solche Mails werden bei mir immer sofort gelöscht.

    LG ILse

    AntwortenLöschen
  6. Is schon Wahnsinn, das die es doch immer wieder probieren und das es genug Leute gibt, die drauf angehen. Sehr gern "genommen" auch die Mails von DHL, mit ihren Pakstationen.

    Leeve Jrööß
    Schnulli

    AntwortenLöschen
  7. Ja danke lemmie hab auch solche Mails bekommen gleich gelöscht,Hoffe ja doch dass die Leute genug gewarnt werden,nix zu schreiben. lg ilse.

    AntwortenLöschen
  8. ja Lemmie :) so Mails sind heute leider schon gang und gebe, aber so was lösch ich auch gleich und makiere es als Spam.

    schönen Abendgruß
    Werner

    AntwortenLöschen
  9. Auf der Webseite unserer Bank steht gleich auf der Eingangsseite, dass man auf solche Mails nicht reagieren soll, und wir bekommen auch immer wieder bei Kontoauszügen die Info, dass die Bank solche Anfragen niemals per Mail versenden würde.
    Es ist mir unverständlich, dass immer wieder Leute auf solche Tricks hereinfallen.
    LG
    Agnes

    AntwortenLöschen
  10. Leider fallen immer noch Leute auf so etwas herein!
    Die Bank wird niemals per E-Mail etwas senden. Bankgeschäfte gehen nach wie vor nur via Hauspost. Doch selbst da empfiehlt es sich aufzupassen. Und bei Personen an der Tür sowieso, wie er kürzlich bei meiner Mutter geschehen, wo jemand die Heizkostenrechnung "überprüfen" wollte, aber frecherweise gleich ein Bein in die Tür stellte. ;-)
    Bei mir landen diese Mails meist im Spam. Ich öffne so etwas nie.

    AntwortenLöschen