Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 12. April 2012

Grassamen

Vor Ostern säte ich Grassamen auf den umgestochenen und ausgegrasten Gartenteil.  Die Wiese war vorher total vermoost. Beim Umackern fiel mir wieder auf, wie viele Steine in der Erde waren. Ich hatte immer wieder das Gefühl, dass sie sich über Nacht vermehren würden. Stimmt natürlich nicht.

Erst überlegte ich, ob wir Fertigrasen auflegen sollten. Aber ich habe genügend Grassamen, falls (wegen der vielen Steine) das Gras nicht so gut wächst, können wir immer noch auf Fertigrasen zurück greifen.

Das Regenwetter derzeit tut der Erde und den darin entwickelnden Gräsern sicher gut. Jetzt heißt es Abwarten.



Kommentare:

  1. Dann drücke ich die Daumen!
    Wir haben auch kürzlich Rasen gesät, mal sehen, was draus wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn vielleicht demnächst die Sonne wieder mehr wärmt, dann wird das Gras sicher kommen.

      Löschen
  2. Hallo liebe Lemmie,
    das derzeitige Wetter ist wirklich gut für den frischgesäten Grassamen. Bei genügend Feuchtigkeit und anschließender Sonnenwärme, wird er bald zu eurer Freude fleißig sprießen. Eine Kräftigung kann dann mit entprechendem Dünger erzielt werden. Anschließend erst mähen, wenn das Gras stark genug im Halm steht.
    Das ist ein Tipp vom ehem. "Agrareur" Werner.
    Lebe Grüße,
    wernhoff!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp. Jetzt fehlt nur noch die Wärme. Sie wird aber hoffentlich bald wieder eintreffen.

      Löschen
  3. Na ja Lemmie ;) Wenn das Wetter hält wie angesagt wird brauchst den Rasen nicht gießen ;)
    Schönes Wochenende und Gruß
    Werner

    AntwortenLöschen
  4. Da wünsche ich gutes Gelingen!

    Liebe Sonntagsgrüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Graushalme sind derzeit schon zu erahnen.

      Löschen