Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 16. April 2012

Heute wird gemeckert


Am Abend verwende ich eine Creme für die Nacht, am Morgen eine Tagescreme. Beide Tiegel sehen gleich aus, nur die winzige Aufschrift an der Dose unterscheidet sie.

Bei der Gesichtsreinigung und –pflege muss ich meine Brille weg legen. Das ist mir klar. Auch weiß ich, dass ich klein Geschriebenes dann nicht mehr lesen kann. Kosmetikfirmen dürfte das nicht bekannt sein.

Natürlich nutzte ich mehrere Möglichkeiten zur Unterscheidung wie z.B. einen Kennzeichnung auf dem Deckel mit dem Nagellack.

Für die Augenpartie verwende ich eine Augencreme, für Hals und Brust auch eine entsprechende Creme. Auch diese Produkte kaufte ich bisher von einer eher hochpreisigen Kosmetikmarke.

Die Augencreme ist in einem eleganten Glas mit Pumpe. Einfach und praktisch zu handhaben. Wenn sich das Mittel aber dem Ende zuneigt, dann ist das Pumpen nicht mehr möglich, denn das Röhrchen hört ca. 5 mm vor dem Glasboden auf. Wegwerfen mit einem Inhalt, der noch für mindestens 2 Wochen zur Augenpflege reicht, kommt nicht in Frage. Mit Wattestäbchen gelang es mir immer wieder, die Reste zu verwerten. Bei der Hals- und Brustcreme war es ähnlich.

Im Badezimmer steht auch mein Parfumfläschchen mit Pumpspray. Sogar mit Brille habe ich Probleme, die Sprayöffnung zu sehen. Und oft genug sprühe ich das Parfum in die Luft anstatt auf meine Haut.

Letztens wechselte ich die Kosmetikmarke. Ich bin nicht nur von den neuen Produkten auf meiner Haut begeistert, auch schafft es diese Firma, dass ich Tages- und Nachtcreme durch unterschiedliche Farben der Deckel auch ohne Brille erkennen kann. Hier möchte ich noch erwähnen, dass der Preis dieser für mich neuen Cremen sehr weit unter dem liegt, was ich vorher für meine Gesichtspflege bezahlte.

Unlängst kaufte ich ein Parfum, das mich von der Duftnote sehr begeisterte. Überraschender Wese war dieses sehr günstig. Und die Sprayöffnung hatte eine hellere Farbe als der Rest des Sprühknopfes. Endlich kann ich damit punktgenau die Stellen treffen, die ich will.


Kommentare:

  1. Hallo Lemmie,
    ja manchmal ist es wirklich so, dass günstige Produkte nicht schlechter sein müssen.
    Meine Cremetigels für Tag und Nacht haben sogar komplett unterschiedeliche Farben.

    Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart
    Katinka

    AntwortenLöschen
  2. :-) Werbung: Ihre Probleme würden wir gwerne haben :-)
    lg
    karl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es sind immer die Kleinigkeiten, die ärgern.

      Löschen
  3. Liebe Lemmie das könnte von mir geschrieben sein, trifft alles auch bei mir zu. Bin aber schon froh, dass sich einige Firmen doch Gedanken um Ihre Kunden/innen machen. Lg und eine schöne Woche. Ilse.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt so vieles, das mit ein wenig Hausverstand vereinfacht werden könnte.

      Löschen
  4. Na, dann hast du ja am Ende doch nicht nur gemeckert. Seit meinen Augen-Ops habe ich große Schwierigkeiten mich mit diesen Aufschriften zurecht zu finden. Inzwischen liegt die Lesebrille überall griffbereit. Andererseits kann ich nun auf 3m Entfernung die etwas größeren Aufschriften großartig ohne Brille erkennen *lach*. Aber du hast auf alle Fälle recht, manches könnte man den Kunden doch erleichtern, wenn man nur ein bisschen nachdenken würde. Und das gilt keineswegs nur für Kosmetika. Da mache ich mir sowieso keinen Kopf. Meistens reicht eine Allroundfeuchtigkeitscreme. Nur für die Augen hab ich eine spezielle Creme, die etwas reichhaltiger ist aber nicht kriecht.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie ich schon bei Susibella antwortete: Mit ein wenig Hausverstand könnte vieles für uns Kunden einfacher sein.

      Löschen
  5. Billig ist halt nicht immer schlechter. Meine Tages- und Nachtcreme hat auch unterschiedliche Farben der Deckel. Ansonsten würde ich sie vielleicht mit Aufklebern unterscheiden.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es kann doch für eine Kosmetikfirma kein Problem sein, ein Unterscheidungsmerkmal anzubringen.

      Löschen
  6. Kann mir net passieren Lemmie, hab da nur eine Creme, die ich gelegentlich nehm :)
    schönen Tag noch :)

    AntwortenLöschen
  7. Ich muss echt schmunzeln über Deine Schilderungen! Aber so ist es wirklich! Ich habe nur günstige Produkte und kann sie gut unterscheiden. Mittlerweile habe ich sogar nur die bewährte, alte NIVEA-Soft-Creme (Mutti hatte NUR NIVEA und Wasser ihr ganzes Leben lang und hatte eine Haut wie ein Kinderpopo!!!)
    Jetzt, wo ich auch zunehmend mehr Falten bekomme, denke ich oft, ich müsste auch mal etwas Teures für mich kaufen! Aber bis jetzt habe ich es nicht getan! Kommt vielleicht noch!
    Nochmal: Aber es stimmt, die Firmen könnten sich da mehr Gedanken machen! Manches wäre dann leichter für den Verbraucher!

    Liebe Grüße

    Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde gerne Produkttesterin sein, aber nicht für die Inhalte sondern für die Handhabung.

      Löschen
  8. Du hast ja so recht mit allem.
    Diese Miniaturschriften auf allen Kosmetikartikeln sollten verboten werden.
    Ich hole mir mitunter eine Lupe dazu um das zu Lesen.
    LG
    Agnes

    AntwortenLöschen