Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Samstag, 14. Juli 2012

gesehen in Wien

Die letzten beiden Tage in Wien waren kühl und regnerisch, also kein Gartenwetter, deshalb blieben wir in der Wohnung. Weil in meiner Buchhandlung ein bestelltes Buch eingetroffen war, machten wir einen Ausflug auf die Mariahilfer Straße, um es abzuholen.

Bei einem eingerüsteten Haus bemerkte ich, dass die Pfosten bestrickt waren. Da musste ich doch gleich meinen Fotoapparat zücken und ein paar Fotos davon schießen.



Kommentare:

  1. Find ich toll!

    Gern würd ich auch mal meine angefangenen und unvollendeten Werke irgendwo anbringen.
    Leider gibt es hier keine Mitstreiter für sowas...ist eben doch nur ein konversatives Dorf, unsere Kleinstadt!

    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir gefällt dieses Bestricken auch sehr gut.
      Du kannst ja bei Dir daheim damit anfangen. Vielleicht gibts dann Nachahmerinnen.

      Löschen
  2. Ja, so was sah ich auch schon Lemmie, weiß aber nimmer wo ?
    Wünsch Dir einen schönen Sonntag :)
    Gruß werner-p

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Wien sah ich es auf der Mariahilfer zum ersten Mal

      Löschen
    2. Weis nimmer genau, irgendwo bei der Freyung???
      schönen Dienstag :)

      Löschen
  3. DDas habe ich auch noch nie gesehen, Balken bestricken, eine ausgefallene Idee. Das ist wohl kein Brauch oder?

    Gruß Werner

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, das ist bei uns kein Brauch. Im Internet sah ich schon öfter Bilder von bestrickten Dingen.

      Löschen
  4. super Idee :-) Gerade recht für regnerische Tage :-)

    lg
    karl

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Lemmie,

    genial, diese Guerilla-Stricker gibt es schon in vielen Städten. Ich finde das eine nette Idee.

    Schönen Sonntag und
    LG Ilse

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Lemmie,
    habe im TV gesehen, dass eine Gemeinde im Westerwald kleine Jäckchen für Pinguine strickt. Auch eine schöne und sehr nützliche Sache!
    Schönen Sonntag,
    Werner!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wozu benötigen die Pinguine diese Jäckchen?

      Löschen
  7. Lemmie, was wernhoff sagt stimmt.
    http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/mein_nachmittag/videos/pinguinpulli105.html

    tolle Idee,
    lg
    karl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, jetzt weiß ich den Grund. Eine gute Sache.

      Löschen
  8. ...so holen sie sich wenigstens keine kalten Füße *lach*
    LG - Ingrid

    AntwortenLöschen
  9. Ich weiß ja nicht, was ich von diesem bestrickenden Trend in den Großstädten halten soll, aber es sieht hübsch aus. In Frankfurt findet man es auch immer mal wieder. An Bäumen find ich es aber unpassend.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns in Wien sah ich es zum ersten Mal.

      Löschen
  10. Im web habe solche Bilder auch schon gesehen, aber sonst noch nicht.
    Sieht lustig aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es belebt das Stadtbild ein wenig, ist auf jeden Fall ein Hingucker.

      Löschen
  11. Guten Morgen, liebe Lemmie :-)

    das ist ja eine super Idee, die Pfosten so bunt bestricken - gefällt mir gut! Wir haben im Dorf einen Baum - auf einem Privatgrundstück allerdings - dessen Stamm auch bestrickt oder behäkelt ist.

    Ich kann deinen Blog gar nicht richtig aufrufen, der Header ist nicht zu sehen und alles ist irgendwie verschoben - geht das nur mir so mit dem IE7? ich hoffe, dass mein Kommentar ankommt bei dir.

    Ganz liebe Grüße zum Wochenstart schickt dir Ocean

    AntwortenLöschen
  12. Gute Idee, das macht die Stadt bunter.
    LG

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Lemmie!
    Ach, schick *grins*.... Also, ich glaub, die Einstrickerei von Pfosten und Laternenpfählen und all solchen Sachen ist wohl grad groß im Kommen - hab es hier auch schon gesehen. Und irgendwo las ich davon im Netz. Eine coole Idee. Wundert mich, weil das ja eigentlich "total altmodisch" ist (so zusammengestrickte Farbreste - und das im digitalen Zeitalter). Aber nur Pixel und Bytes sind wohl doch langweilig, da muss auch mal wieder ein vernünftiges "Woll-Pixel" her *ggg*.

    Danke für deinen Gruss im Blog! Ich muss dich endlich mal verlinken in meinem Blog, dann komm ich schneller zu dir. Im Moment komm ich gar nicht so recht rum in der Blogwelt, soviel anderes Zeug zu erledigen ;-)
    Aber ich glaub, jetzt wird es wieder besser.

    Grüsse von frieda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stricke ist wieder IN.
      Ich habe auch Tage, an denen ich wenig im Netz bin. Das hängt ja auch vom Wetter ab. Bei Schönwetter ist der Garten wichtig.

      Löschen
  14. Wahnsinn! So etwas habe ich auch schon gesehen. Was für eine Arbeit! Aber hübsch!

    Liebe Grüße nochmal
    Sara

    AntwortenLöschen
  15. schön... einfach nur schön. :) wobei ich es auch schön fände, wenn mehr leute auf die idee kämen, unsere umgebung farbenfroher zu gestalten. ob bestrickt, bemalt, beklebt oder lackiert... mit mehr farbe würde uns der sommer auch weniger fehlen, oder?? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mehr Farbe ins Leben bringen, ist eine sehr gute Sache.

      Löschen
  16. Ja, ich finde diese Idee einfach toll!
    Farbtupfer im Alltag sind doch immer wieder schön!
    Da steckt viel Arbeit drinnen - aber sie hat sich gelohnt.
    Es ist ein "Hingucker"!
    Auch bei uns in Neunkirchen hat man damit begonnen, Laternenpfosten u.ä. zu bestricken. Muss mal auch Bilder machen - bin in die Ecke schon lange nicht mehr gekommen!

    Liebe Grüße Renate

    AntwortenLöschen