Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 15. Mai 2011

Hamburg 6 - Ende

Queen Mary 2 wollte ich unbedingt beim Ein- oder Auslaufen sehen. Am Mittwoch war das Auslaufen des Schiffes für 18 Uhr festgelegt. Doch an diesem Nachmittag waren wir bei der Schwester meines Mannes eingeladen. Das konnten wir aus verschiedenen Gründen nicht verschieben. Aber Sonntag um 7 Uhr früh würde sie wieder eintreffen.

Ich plante, am Sonntag um 6 Uhr früh zur Elbe zu gehen, um ihre Fahrt nicht zu verpassen. Mein Liebling war der Meinung, dass es genügt, wenn wir um 1/2 7 das Haus verlassen. Trotz meines Drängens wurde es 6:25 Uhr, als wir aus dem Haustor traten und das erste dunkle und laute Signal hörten. Mir war gleich klar, dass es die Mary war, die vorüber fuhr. Ich rannte zum Wasser runter und konnte eben noch das Heck bewundern, bevor das Schiff um eine Kurve verschwand.
Meine Stimmung war nicht gerade die Beste. Mein Mann war eigenartiger Weise ziemlich still ;). Wir gingen dann gleich auf den Fischmarkt, aber nicht einmal der heiße Kaffee bei "unserem" Stand verhalf mir zu einer fröhlichen Stimmung. Es wurde erst besser, als irgend jemand erwähnte, dass die Queen am Abend wieder auslaufen wird. Da machte mir der Fischmarktbummel wieder Spaß.
Leider wussten wir nicht, um welche Zeit sich die Queen M wieder auf große Reise machen würde. Wir haben die Zeitungen studiert, eine Hotline angerufen ("leider derzeit keine Bürostunden"), unseren Neffen gebeten, im Internet nachzusehen, alles ohne Erfolg.

Zu Mittag gingen wir dann zur Hafen-City, wo das Schiff vor Anker lag und erfuhren endlich die Abfahrtszeit: 18:00 Uhr.
 
Das Schiff ist so riesig, dass es meine Camera es nicht einmal mit Panoramaaufnahme schaffte, es in ganzer Länge auf das Bild zu bekommen.
Am Nachmittag besetzten wir den Aussichtsplatz schon um 15 Uhr und warteten auf die Auslaufparade der Schiffe und natürlich auf die Queen.
Und dann war es endlich so weit: Queen Mary 2 war über den Hausdächern schon zu sehen.
 
Das war der letzte Tag in Hamburg. Montag ging es wieder auf große Fahrt. Nach Hause.

Kommentare:

  1. Hola Lemmie,
    da hattet Ihr ja ein paar wunderbare Tage in Hamburg. Das Wetter spielte mit, und die Schiffsparade zum Hafengeburtstag war offensichtlich nach Deinem Geschmack. Hamburg, so finde ich, ist immer einen Besuch wert. Wenn ich dort oben in der Ecke bin, dann brauche ich auch immer einen kleinen Abstecher an die Elbe und den Hafen.
    LG Lucki

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, Lemmie,
    trotz Rummel und Verpflichtungen war es sicher ein schöner Ausflug.
    Die Elbe und der Betrieb am Wasser ist etwas ganz Besonderes. Zwischen neu und riesig und den traditionellen, alten Pötten kann das Auge nicht genug kriegen.
    Ich denke sehr gerne an die Zeiten in Hamburg zurück.
    Liebe Grüße
    Sigi

    AntwortenLöschen
  3. Da bin ich aber froh, dass deine Kamera es doch noch geschafft hat rechtzeitig am Ort zu sein und in voller Bildgröße zu funktionieren.
    LG

    AntwortenLöschen