Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 22. Januar 2012

Filzmoos - Schnee über Schnee

Angekommen sind wir bei Schneefall. Nach Wochen in der grau-braunen Stadt war das ein Labsal für die Augen und fürs Gemüt.




Da es relativ warm war, gab es große Schneeflocken, der Weihnachtsbaum war nicht einfach zu fotografieren, da sich der Blitz immer in den Schneeflocken spiegelte.


Am nächsten Tag war es am Vormittag noch bewölkt, aber am Nachmittag kam dann die Sonne raus. Ein erster Rundgang durch den Ort mit den Cameras ist für mich immer Pflicht. Ich hatte hier schon große Schneemengen erlebt, aber so viel dieser weißen Pracht sah ich hier noch nicht.


Na gut, die Kirche versinkt noch nicht in den weißen Massen, das ist nur die Fotoperspektive, doch die Gräber rund um die Kirche  sind nur zu erahnen. Nur vereinzelt ragen die schönen gusseisernen Kreuze heraus.


Am Abend war die "Nacht der Ballone" angekündigt. Natürlich bestaunten wir diese Veranstaltung und das anschließende Feuerwerk, aber davon im nächsten Beitrag.

Kommentare:

  1. Schön,so ein Spaziergang im verschneiten Filzmoos,würde mir auch gefallen.LG.Erika

    AntwortenLöschen
  2. Was für schöne Bilder Du für uns mitgebracht hast.

    LG
    Linda

    AntwortenLöschen
  3. mir gefallen die Bilder auch, wenn hier Schnee liegt ist es nur schmuddelig, aber in Filzmoos ist es herlich...

    AntwortenLöschen
  4. Danke Dir fuer die schoenen Winterbilder von Filzmoos.
    Bei uns ist erst gerade der Winter in den Nordstaaten mit Eis und Schnee eingezogen,wie ich gerade im TV sehe. In Alaska haben sie gleich 5 Meter Schnee bekommen.
    LG Karl-Heinz

    AntwortenLöschen
  5. Wenn man nicht selber schaufeln muss und Urlaub hat, ist das perfekt. LG

    AntwortenLöschen
  6. Oh so viel Schnee ist doch schön,da hattest du genug Motive zum fotografieren. Danke für die schönen Aufnahmen. lg ilse.

    AntwortenLöschen
  7. Wow ..ein Winterwunderland, liebe Lemmie. Dass das im Vergleich zu einer nass-grauen Stadt eine Wohltat war, zumal im Urlaub, glaube ich sofort, auch wenn ich selbst ja kein Schnee-Fan bin. Aber in einem Wintersport-Ort ist es toll.

    Jetzt bin ich aber gespannt auf deinen nächsten Beitrag :)

    Ganz liebe Abendgrüße an dich :)
    Ocean

    AntwortenLöschen
  8. Das sind ja wirklich enorme Schneemengen.
    Schöne Motive.
    Aber, mal eine Frage, warum photographierst Du denn den Schnee mit Blitzlicht?
    Ich stelle den Blitz grundsätzlich immer ab, und nur ganz selten stelle ich das um und erlaube ein blitzen.
    Mir gefallen die Bilder ohne Blitz viel besser.
    LG
    Agnes

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Poldi,

    willkommen daheim!
    Du hast ein echtes Winterwunderland zurück gelassen!
    Ein bisserl beneide ich Dich um die Tage mit dem vielen Schnee! Ich habe mir soch SO SEHR auch Schnee gewünscht. Diese Menge bräuchte ich ja nicht - aber es sollte doch mal wieder alles weiß sein! Aber wie es aussieht, bekommen wir keine "weiße Pracht"!
    Schöne Bilder hast Du uns mitgebracht.
    Ich erhalte ja auch regelmäßig von meiner Mailfreundin Christine aus Bad Gastein herrliche Winterbilder - einfach traumhaft!

    Liebe Poldi, hast Du Dich gut erholt? Konntest Du auch ausgiebig Schilaufen? Hoffentlich, denn deswegen seid Ihr ja eigentlich hingefahren!

    Nun hat Dich der Alltag wieder und Kätzchen und Fische werden sich über Dein Dasein freuen!
    Ich auch!

    Liebe Grüße schickt Dir

    Renate

    AntwortenLöschen