Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 11. September 2012

Dummes Tier

Gestern saß die große Spinne, von der ich in diesem Beitrag berichtete, wieder in der Brausetasse und wartete, dass ich sie aus dem selbstgewählten Gefängnis befreie. 

Ich schimpfte mit ihr und drohte ihr an, sie da drinnen verhungern zu lassen, wenn sie nochmals hinein klettert. Hoffentlich merkt sie sich das, denn immer bin ich nicht parat, um ihr eine rettende Zeitung als Ausstieghilfe zu reichen.


Kommentare:

  1. Antworten
    1. Nur aus der Ferne. Ich fotografiere sie sehr gerne und mich fasziniert es immer wieder, wie sie ihre Netze weben.

      Löschen
  2. Spinnen sind sehr beharrlich. Das sollten wir in bestimmten Fällen auch sein.
    Liebe Grüße,
    Werner!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich bemerkt, dass sie beharrlich sind.

      Löschen
  3. Hihi, wer nicht hören will muß fühlen...aber sei mal nicht so, hilf ihr einfach immer weiter, irgendwann wird sie sich woanders niederlassen.

    LG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nur in den Wohnräumen bin ich unerbittlich.

      Löschen
  4. Lemmi, die spinnt doch wohl!!!!

    Ich weiß auch nicht, ob ich ihr die Zeitung gereicht hätte. Wenn ich mir vorstelle, dass sie mir dabei über die Hand krabbelt.........nicht auszudenken!

    Dir noch einen schonen Tag.
    Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Über meine Hand durfte sie nicht krabbeln, da habe ich vorgesorgt.

      Löschen
  5. *Lach!*
    Ich seh schon, bei deinem nächsten Blogeintrag bekommt die Gute auch einen Namen! Wie wär's mit Brausnelda?

    Herzliche Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Name gefällt mir und passt. Vielleicht wollte die Brausnelda ganz einfach duschen ... lach

      Löschen
  6. Das ist schon interessant. Schon neulich, als du das Foto gezeigt hast, fiel mir ein, dass wir 2008 in den USA in so einem Old-Western Freilichtmuseum waren. Damals fiel uns auch eine riesige Spinne auf, die in so einer Duschtasse saß. Sie saß völlig regungslos und wir waren uns nicht sicher, ob sie denn nun echt war *grusel* oder zur Ausstattung gehörte.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch bei mir saß sie jedes Mal ganz ruhig, erst wenn ich sie mit der Zeitung raus schob, wurde sie flink.

      Löschen
  7. *schauder*.... oh ha... ich fürchte, bei mir wäre ihre Rettung auch nicht gewiss - ich würde möglicherweise an einem Herzinfarkt sterben und sie müsste dann dort hocken bleiben...
    ;-))

    AntwortenLöschen
  8. Der Spinne gefällt es vielleicht dass Du sie photographierst.
    Demnächst kommt dann die Rechnung für die Gage ;-)

    AntwortenLöschen