Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 17. Januar 2013

Schnee in Wien

Heute Nachmittag war ich bei einer Schulfreundin zum Kaffee eingeladen. An normalen Tagen brauche ich höchstens eine halbe Stunde bis zu ihr. Wegen des dichten Schneefalls hatte ich jedoch eine Verspätung bei den Öffis eingeplant und bin eine Stunde vor der verabredeten Zeit von daheim weg gegangen.

Mit der Straßenbahnlinie 10 komme ich in 20 Minuten zur Kennedybrücke, dann ist nur noch ein kurzer Fußweg bis zu ihrem Wohnhaus.

Welchen Anblick sich mir bot, als ich zur Straßenbahn-haltestelle kam,  ist auf dem Bild unten zu sehen

Eine Straßenbahn war aus den Gleisen gesprungen. In beiden Richtungen standen die Bahnen. Arbeiter der Wiener Linien bemühten sich, den Zug wieder in die Gleise zu bringen.

Ich wusste, dass in solchen Fällen Züge kurz geführt werden. Das geschieht über den Straßenbahnbahnhof, der mit einer anderen Linie erreicht werden kann. Diese andere Linie, der 46er kam angefahren. Als er über einen Streckentrenner fuhr, schoß dort eine blaue Stichflamme heraus, die ein paar Sekunden brannte.

Danach konnte der 46er nicht mehr weiter fahren. Laut Durchsage des Fahrers gab es keinen Strom mehr.

Zum Glück gibt es noch die U-Bahn, zu der ich durch den Schnee stapfte. Auf Umwegen und mit zwei Mal umsteigen kam ich dann bei der Kennedy-Brücke in Hietzing an.

Hier ein Blick in Richtung Hietzing. Links ist die Mauer von Schönbrunn zu sehen, geradeaus vorne ist die Hietzinger Kirche.


Eine kleine Seitengasse. Viel Schnee auf den Gehsteigen. Zum Glück muss ich da nicht durch.


Es war ein netter Nachmittag. Als ich nach Hause ging, wurde es schon dunkel. Gegenüber fiel mir ein seltsames Gebilde im Schnee auf. Ich musste zwei Mal hinsehen, bis ich wusste, was es war.


Ein Blick von der Kennedy-Brücke zum Hietzinger Amtshaus.


Hier ist die Schneemenge von heute zu erkennen.


Wenn dieser Fahrzeugbesitzer demnächst sein Auto in Betrieb nehmen will, muss er vorher ordentlich schwitzen.

  

Kommentare:

  1. Wooow Lemmie,

    da hat es bei Euch viel mehr geschneit als bei uns. Aber ich habe es gerade vorher in den Nachrichten gehört, dass es mit der Straßenbahn solche Probleme gab.

    Schön, dass Du einen gemütlichen Nachmittag hattest und wieder gut zu Hause bist. Danke für die schönen Fotos. Das Hitziger Amtshaus ist eine besonders hübsche Aufnahme !!

    Herzlihe Grüße Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ja in der glücklichen Lage, dass ich nicht mehr zur Arbeit muss. Da ist es nicht so tragisch, wenn die Verkehrsmittel nicht pünktlich unterwegs sind.
      Dieses Amtshaus gefällt mir immer wieder.

      Löschen
  2. Sehr viel Schnee, aber auch sehr schöne Fotos.

    LG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gab zwar Probleme mit dem Straßenverkehr, aber ich habe schon Schlimmeres erlebt.

      Löschen
  3. Liebe Lemmie,
    es rentiert sich ja richtig, dass du deine Kamera immer dabei hast. Wenn man solche überraschenden Erlebnisse hat wie du heute Mittag, kann man sie sofort dokumentieren. Auch deine Bilder von gestern gefallen mir. Soo viel Schnee haben wir hier nicht, aber dafür soll es heute Nacht 10 Grad Minus werden. Ich krieg schon kalt, wenn ich nur an die Minustemperaturen denke. Du hast recht schnell die Lösung vom Seemann gehabt. Toll!!!Renate werde ich liebe Grüße ausrichten. Dir noch einen schönen Freitag.
    Waltraud

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir ist die Camera beinahe noch wichtiger als das Handy.
      Danke, dass Du Renate die Grüße übermittelst.

      Löschen
  4. Tolle Bilder Poldi!

    Ja das, so viel Schnee, sieht man in Wien nicht jedes Jahr.

    Schönen Freitag
    Gruß
    werner-p

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ich in Wien nicht mit dem Auto fahren muss, gefällt mir der Schnee sehr gut.

      Löschen
    2. Was mir aufgefallen ist, bei uns stehen gut zwei Drittel der Autos eingeschneit rum. Entweder fahren die wirklich alle mit den Öffis und haben das Auto nur als Statussympol und sparen bzw. können sich den Sprit nicht leisten ?

      Löschen
    3. Sie haben kein Parkpickerl für einen anderen Bezirk ;)

      Löschen
  5. wow - soviel schnee in der stadt!
    moin lemmie,
    durch das salz auf den strassen ist hier kaum noch etwas sichtbar.
    einige rätsel wären zu lösen, der riesenschneehaufen ganz unten ist wirklich nur am aussenspiegel erkennbar ;), und die 2 schneekatzenbären?
    ein abenteuer in wien :)!
    lg kelly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zuerst dachte ich auch, dass da zwei Bären sitzen. Aber es ist nur ein Motorroller.

      Löschen
  6. na lomm erst einmal in den Garten :-)
    lg
    karl

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Poldi, du raust dich was. Wir haben im Radio von den entgleisten Strassenbahnen gehört. Danke für die topaktuelle Reportage!
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal habe ich Glück und bin zur rechten Zeit am Ort des Geschehens.

      Löschen
  8. Liebe Lemmie, ich bewundere dich. Ich wär auf der Stelle wieder nach Hause in meine kuschlige Wohnung ... lach. Danke für die schönen und interessanten Fotos. Nachts war es sicher eine besonders schöne Atmosphäre, der frisch gefallene Schnee und die Lichter, gell?

    Ich wünsch dir ein schönes Wochenende,
    liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war eine herrliche Luft. Wenn ich nicht verabredet gewesen wäre, hätte ich noch länger Wien unsicher gemacht.

      Löschen
  9. Boah - jetzt habt ihr aber auch richtig viel Schnee. Kann man von Frankfurt nicht behaupten - eher Schmuddelwetter. Aber eine Kennedybrücke haben wir auch ;-)
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende -
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da muss ich gleich nachsehen, wo diese Kennedy-Brücke ist und wie sie aussieht.

      Löschen
  10. Auweia, das grenzt ja beinahe schon an eine kleine Katastrophe. Da können wir hier nur sagen: Gott bewahre, vor plötzlichem Reichtum!
    Die beiden Gestalten auf dem Foto könnten "Fenstergucker" sein. Lustig! Was ist es wirklich?
    Liebe Grüße,
    Werner!

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Lemmie,
    das sind ja toll verschneite Bilder, so etwas gibt es in Wien sicher nich all zu oft, oder.
    Ein freundliches Wochenende,
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt. Solche Schneemengen gibt es nicht oft hier.

      Löschen
  12. schon toll der viele schnee in wien!
    leider legt er auch den verkehr lahm.
    meine beiden mädels in wien haben auch bilder in facebook gepostet, angeblich schneit es nur alle 50 jahre so stark
    in wien.
    tolle bilder hast du eingestellt.
    liebe grüße aus gastein,
    christine b

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So viel Schnee gibt es selten. Ich genieße die Atmosphäre sehr.
      Lieben Gruß ins schöne Gasteinertal.

      Löschen