Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 28. Juni 2012

Neulich beim Arzt

Letztens war ich beim Arzt. Aus Sorge, an einer nicht entdeckten schweren Krankheit zu leiden, zählte ich alle Schmerzen auf, unter denen ich seit einigen Wochen litt.

"Mich schmerzen alle Muskeln, ich kann mich nicht einmal am Rücken kratzen oder eine lästige Fliege von meiner Schulter verjagen. Eine Trinkflasche öffnen ist ohne Hilfsmittel (Mann, wenn er daheim ist) unmöglich."

Der Arzt entgegnete völlig emotionslos: "Das sind nicht die Muskeln, die schmerzen. Es haben sich viele kleine Ablagerungen an den Knochen gebildet, die bei Bewegungen in die Muskelbereiche ausstrahlen."

"Und dagegen ist nichts zu machen? Ich bin ja noch nicht einmal 67, wie wird das denn erst einmal im höheren Alter werden?"

"Da sind Sie schon spät dran, andere haben diese Probleme schon viel früher!"

Na dann ... da bin ich ja beruhigt!


Kommentare:

  1. Hallo liebe lemmi ohh nein das ist ja schlimm. ja sowas kann es doch auch von rheuma geben oder??? du arme . Wünsche dir gute besserung halt dich schön warm ev hilft das bisschen .Drückerl Marlies

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber nicht zu fest drücken bitte ... smile

      Löschen
  2. Liebe Poldi,
    gehen wir in die Sonne und gönnen wir uns positive Gedanken.
    Alles Gute!
    Wie hat W.Shakespeare doch gesagt: "Ich bin nicht sehr krank, ich kann noch darüber reden!"
    Liebe Grüße
    Sigi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In der Sonne war es mir heute etwas zu heiß, ich spring lieber in den Pool ... lach

      Löschen
  3. Na, Dein Arzt ist ja ein richtiges " Herzerl" hätte noch gefehlt wenn er dir den Trost gegeben hätte : " .....andere in ihrem Alter sin schon tot .....!!!"
    Durch Zufall bin ich auf eine Salbe gegen meine Knieschmerzen und auch andere Geleksprobleme gestoßen . WEIHRAUCHSALBE aus der Schubert-Apotheke in der Neilreichstraße , hilft mir wunderbar ! Ausprobieren , riechen tut sie " sehr stark " nichts für zweisame Stunden !!!
    Gute Besserung und Busserl
    ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also eine Männerabwehrsalbe ... die kauf ich mir ... lach

      Löschen
  4. ...das ist die richtige Adresse , ARNDTSTRASE 88 / wien 1120
    ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Lemmie,
    ach du liebe Zeit... na, das ist bestimmt wirklich unangenehm. Früher wurde doch immer scherzhaft von der "Verkalkung" gesprochen, vielleicht sind diese Ablagerungen ja sowas. Kann man das überhaupt wegkriegen oder wenigstens lindern?
    Huch - kurz vor 67 - ich hätte dich eher auf ein Jahrzehntchen weniger eingeschätzt :D
    (Bin derzeit kurz vor 47... ist aber auch nicht mehr das, was es mit 27 war... *grins*)
    Ja, ja, geht alles dahin... Aber im Grunde ist kein Alter besser oder schlechter, find ich. Hat alles sein Für und Wider. Ich find Alt-Sein eigentlich sogar noch besser - es ist entspannter, man ist weiser, weiß mehr und (im positiven Sinne) desillusionierter, kann dank der Erfahrung und des Trainings die Sinne besser auswerten... als Jugendlicher tappt man doch oft im Nebel....

    Grüsse von frieda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin mit meinem Alter zufrieden. Jetzt wo ich weiß, dass das alles normal ist, habe ich auch kein Problem damit.

      Löschen
  6. War vielleicht ein bisschen kurz und knapp, aber im Prinzip hat er vermutlich recht. Gute Besserung und liebe Grüße -
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es war wenigstens eine klare Aussage.

      Löschen
  7. Grüß Dich Lemmie :)

    In der heutigen Zeit werden die Leut zwar älter, sind deshalb aber nicht unbedingt gesünder als vor sagen wir 100 Jahren. Der Mensch ist "anfälliger" geworden und hält nimmer so viel aus...?

    Gruß
    werner-p

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist mir klar, die Haltbarkeit wird überschritten ;)

      Löschen
  8. hi lemmie,
    bei meiner allergie auf ärzte enthalte ich mich ;).
    einer sagte x zu mir:
    kommen sie wieder wenn es ihnen besser geht...
    logisch: DEN sah ich nicht noch einmal.
    diagnosen sollte mensch sich schriftlich bestätigen lassen um sich evtl. zu wehren. :)
    hab einfach einen guten tag und sag dem spiegelbild:
    es geht mir gut!
    lg kelly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es geht mir gut, so lange ich meinen Humor behalte, da habe ich keine Sorge.

      Löschen
  9. Ich könnte mir vorstellen, dass auch Muskeltraining gut hilft. Die Muskeln halten den ganzen Knochenaufbau und wenn die Muskeln schlaff sind, schmerzen Ablagerungen doch eher.

    Gute Besserung und herzliche Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast Du sicher Recht.
      Nach dem Sommer werde ich mir eine Möglichkeit zum Muskeltraining suchen. Während des Sommers muss die Gartenarbeit meine Muskeln stärken.

      Löschen
  10. Eine sehr beruhigende Diagnose!
    Der Arzt ist zu empfehlen.
    LG
    Agnes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er sagt alles trocken ins Gesicht, aber jetzt weiß ich wenigstens, was Sache ist.

      Löschen
  11. Liebe Poldi,

    all' das, wovon du hier schreibst, kommt mir so SEHR bekannt vor! Ärzte sind da meist "knochentrocken" mit ihren Aussagen! Natürlich kann man das auch anders formulieren, aber im Prinzip heisst es dann auch nichts anderes. Es sind einfach Abnützungserscheinungen, die, gelinde gesagt, nicht mehr zu regenerieren sind, aber man kann trotzdem was dafür tun, dass es nicht so arg weh tut.
    Ich fing mit diesen Problemen schon ziemlich früh an - war gerade mal 50, als es los ging!
    Zuert gab es Spritzen in das re. Schultergelenk (da habe ich meine Problemzone!), dann bekam ich Bestrahlungen (diese halfen mir monatelang - waren aber sehr stark), dann wurde eine Eis-Therapie mit anschließenden Übungen verabreicht und auch da hatte ich einige Zeit Ruhe.
    Stosswellen habe ich auch ausgehalten - half auch eine Zeit lang! Muss man selber bezahlen!

    Jetzt ist alles erträglicher geworden, seit ich Yogastunden besuche und regelmäßig Übungen, die auch über den Kopf hinweg gehen, mache!
    Natürlich merke ich immer was! Wetterumschwünge, feuchte Luft und Kälte machen sich immer bemerkbar. Aber es ist alles wieder auszuhalten.
    Dann ist da noch die Einsicht, dass man damit umgehen muss, auch sehr hilfreich! Ablenkung und positiv Denken helfen noch dazu!
    Darin bist Du ja auch sehr geübt!
    Da wir beide ja gleich alt sind, blicken wir ja schon auf eine jahrelange Übung dieser Denkensweise zurück!
    Also Kopf hoch, es geht immer wieder!!!

    Liebe Grüße

    Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine praktische Ärztin meinte auf meine Aufzählung der Beschwerden nur: "Soll ich Ihnen ein Schmerzmittel verschreiben?" Keine weitere Erklärung.
      Da bin ich über die Aussage des Internisten sehr froh. Jetzt weiß ich, woran ich bin.

      Löschen