Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 6. Dezember 2010

Nikolaus und Krampus


Es war vor vielen Jahren, ich war 5 Jahre alt, mein Bruder 13. Wir wohnten in einem Haus im 22. Wiener Gemeindebezirk, also Rand von Wien, damals noch eine ländliche Gegend. Es war üblich zu dieser Zeit, dass Krampus und Nikolaus germeinsam von Haus zu Haus gingen. So kamen sie auch zu uns. Kettengerassel vom Krampus an unserer Haustüre ... ich verkroch mich gleich unter eine Bank.

Die üblichen Fragen an meinen Bruder: "Warst Du brav im letzten Jahr? Kannst Du ein Gedicht aufsagen?"

Mein Bruder stellte sich vor den Beiden auf und rezitierte:

Vater unser, der du bist,
ich weiß schon, wer der Krampus ist.
Der Krampus ist ein böser Mann,
der die Kinder wixen*) kann!

Daraufhin gab es vom Krampus Schläge mit der Rute auf sein Hinterteil. Meinem Bruder machte es aber nichts aus, er grinste die ganze Zeit.

Ich habe nicht viel in meinem Gedächtnis, was ich in diesem Alter erlebte, aber das blieb in meiner Erinnerung haften.

Einen schönen Nikolaustag wünsche ich euch!

*) wixen = schlagen

Kommentare:

  1. Das war nur eine Probe, ich sehe, jetzt funktioniert die Kommentarfunktion, da hat sich etwas gefuxt, wir wollten dir vom Waldviertel liebe Grüsse senden, es war nicht möglich.

    Einen schönen Nikolausabend

    AntwortenLöschen
  2. :) liebe Lemmie, den Krampus kenne ich gar nicht, weiß auch nicht, ob es dazu bei uns etwas Ähnliches gibt? der Nikolaus mit seiner Rute, ja - das ist mir geläufig :)

    Glaube, da hätte ich aber auch Angst gehabt und mich versteckt ;)

    Liebe Grüsse zu dir,
    Ocean

    AntwortenLöschen
  3. weckt schöne Erinnerungen :-)
    liebe Grüße,
    Karl

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Lemmie,

    da könnte ich auch ein längeres Lied davon singen, was grosse Brüder alles ausbaden müssen. ;-)

    Vielen Dank für die netten Wünsche. Ich wünsche Euch auch alles Feine für die kommenden Wochen und einen guten Rutsch in ein nagelneues 2011.

    Gabriel

    AntwortenLöschen