Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Samstag, 4. Dezember 2010

Weihnachtsstraßenbahn

In Wien wird die Straßenbahn "Bim" genannt. Es fährt also eine Weihnachtsbim in Wien. Heute bin ich mitgefahren. Die Weihnachtsbim fährt an den Adventwochenenden Samstag und Sonntag am Nachmittag rund um Ring und Kai. 

So sieht die Straßenbahn innen aus
So sieht die Straßenbahn innen aus
 Ich war wieder einmal viel zu früh an der Einstiegstelle und bin deshalb mit meiner Digi zum Weihnachtsmarkt bei der Karlskirche gegangen. Aber der Weihnachtsmarkt hat erst um 14 Uhr geöffnet und ich fuhr mit der Weihnachtsbim schon um 13 Uhr los. Um 14 Uhr musste ich bei der Theaterprobe für die Weihnachtsspiele - Aufführung am 11. Dezember - sein. So machte ich halt einige Fotos von anderen Sehenswürdigkeiten. So wie hier unten von der ehemaligen Stadtbahn- und jetzigen U-Bahnstation am Karlsplatz. Dieser Bau wurde vor einigen Jahren liebevoll renoviert.

Jugendstilbau von Otto Wagner
Dieses Fotomotiv liebe ich besonders:
Karlskirche

Kommentare:

  1. Hallo Lemmie,

    so eine ähnliche Bahn gibt es bei uns auch. Sie sieht aus, als würden viele Lebkuchen daran hängen. Da hast Du mich auf eine Idee gebracht, da muss ich doch auch mal ein Foto machen.

    Das Foto von der Karlskirche ist sehr schön, könnte man als Postkarte verwenden.

    Einen schönen 2. Adventssonntag
    LG Ilse

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lemmie, herzliche Grüße zum 2. Advent.
    Heute haben wir nur -1 Grad und trockenen Schnee.
    Scxhönes Winterwetter.
    Bei uns heißt die Straßenbahn TRAM.
    Ob es eine Weihnachts-Tram gibt, weiß ich nicht, aber es gibt den Weihnachtsmann-Zug von der S-Bahn für Kinder mit ihren Eltern, der jedes Jahr wunderschön geschmückt wird.
    Eure Bim fährt also für die Fahrgäste wie normal. Mit etwas erhöhtem Fahrgeld?
    Wenn alte, nostalgische Straßenbahnen oder S-Bahnzüge zu Feierlichkeiten fahren, dann werden auch andere Fahrpreise erhoben. Die Gelder kommen dann dem Verein der Leute zu Gute, die die alten Wagen bzw. Fahrzeuge originalgetreu restaurieren und erhalten.
    Die Straßenbahn-Betriebshöfe in den jeweiligen Stadtbezirken machen unterschiedlich 1 x im Jahr einen "Tag der offenen Tür" und da sind dann die nostalgischen Straßenbahnen im Einsatz.
    Die S-Bahn macht das auch.
    Verlebe einen gemütlichen 2. Adventssonntag, tschüssi, Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. ..wie gut, dass du etwas früher dort warst, liebe Lemmie ;) so dürfen wir jetzt diese schönen Bilder anschauen. Die Straßenbahn gefällt mir sehr - und sogar von Engeln wird sie begleitet :) da würd ich auch mal eine Runde fahren ..

    Liebe Grüße zu dir,
    Ocean

    AntwortenLöschen