Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 7. November 2011

Erinnerungen

Beim Umräumen fand ich ein altes Weihnachtsgeschenk an meine Mutter, das ich als Kind für sie zusammen gestellt hatte. Geld war ja Mangelware, also musste ich mir etwas einfallen lassen, was ich als Geschenk für meine Mutter unter den Weihnachtsbaum legen konnte.

Meine Mutter machte immer gerne Mehlspeisen. Dafür benötigte sie Backpulver und Vanillezucker. Damals standen auf den Päckchen Rezepte. Ich sammelte die leeren Päckchen, schnitt sie auf und klebte sie in ein altes Rechenheft. Geld für ein neues Heft hatte ich ja nicht.

Und so sah das Ergebnis dann aus:



Kommentare:

  1. Ja daran kann ich mich auch erinnern.Meine Schwester und ich sammelten auch die leeren Säckchen und klebten sie in ein Großes Heft ein. Von wo dieses große Heft aber stammte weiß ich nicht mehr.Leider ist es im Laufe der Zeit verschwunden. Schade,Aber eins weiß ich noch unsere mutti hat sich sehr gefreut.LG ilse.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Lemmie :)

    das find ich ganz wunderbar - ein liebevoll gemachtes Geschenk an deine Mutti, über das sie sich bestimmt sehr gefreut hat. Wie schön, daß es noch erhalten geblieben ist.

    Ich glaube, damals hat man die einzelnen Dinge ..und v.a. die "kleinen" Dinge, viel mehr zu schätzen gewußt, als in unserer Überflußgesellschaft heute ..

    Viele liebe Grüße schickt dir Ocean :)

    AntwortenLöschen
  3. Ein sehr, sehr liebevolles Geschenk!!!

    An solchen Sachen, die mich an meine eigene Kindheit erinnern, sehe ich immer wieder, dass wir aus einer Zeit kommen, die Kindern heute nur noch schwer zu vermitteln ist.

    Herzliche Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Lemmie, sei herzlich gegrüßt.
    Als Kind hatte ich kein Kinderzimmer und somit konnte die Tür bei heimlichen Vorbereitungen für die Eltern nicht geschlossen werden. Also bastelte ich am Wohnzimmer-Familientisch und die Eltern freuten sich ganz doll über das Geschenk von mir.
    Mit Herzblut und mehr oder weniger Geschick und ohne Taschengeld entstanden dann solche liebevoll gestalteten Geschenke.
    Schön, daß Du noch ein Erinnerungsgeschenk besitzt.
    Ich wünsche Dir eine schöne, sonnige Herbstwoche und alles Gute, tschüssi, Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Lemmie,

    sebst gemachte Geschenke, die von Herzen kommen, sind doch immer noch die besten.

    Liebe Grüße
    Jürgen

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Lemmie,
    ich habe mich wirklich gefreut, als ich dieses liebevolle Geschenk ansah.
    Ist es nicht so, dass wir heute so überfüttert sind mit allem. Man weiß garnicht mehr, was man schenken soll. Und diese damaligen Geschenke, die auch ein Nachdenken erforderlich machten, waren so einmalig. Genauso einmalig finde ich es, dass du sowas noch bis heute aufgehoben hast.
    Ganz liebe Grüße, Lemmie auch an deinen Mann.
    Gerti

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Lemmie,
    ich könnnte mir vorstellen, dass Deine Mutter sich über dieses persönliche und selbstgemachte Geschenk viel mehr gefreut hat als über ein gekauftes.

    Liebe Grüße
    Katinka

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Lemmmie,
    Kinder wachsen heute anders auf und machen deshalb auch andere Geschenke. Ich glaube aber, wenn ein Kind seiner Mutter ein Geschenk macht, dann kommt es immer von Herzen. 2011 sieht das sicher ganz anders aus als vor 50 Jahren. So etwas wie du es hier eingestellt hast, weckt ganz sicher in vielen die es lesen ,schöne Erinnerungen. Ich finde es eine gute Idee, dass du uns dein nettes Geschenk hier vorgestellt hast.
    Ganz liebe Grüße, Waltraud

    AntwortenLöschen
  9. Das finde ich ja umwerfend, dass Du dieses selbstgebastelte Kochbuch noch hast.
    LG
    Agnes

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Lemmie
    Das war ja wirklich ein herrliches Geschenk! Ja, wir waren damals noch so schnell zufrieden. Ich bin froh, dass ich noch solche Zeiten erleben durfte.
    Eine schöne Restwoche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  11. Oh, wie schön, dass du uns davon berichtest, liebe Lemmie. Ich liebe solche Erinnerungen. Wenn man so etwas findet, das ist Glück pur.

    Wenn du auch kein Geld hattest - diese schöne Dinge sind eh unbezahlbar und wertvoller als goldener Schmuck.

    Liebe Grüße von der Waldameise

    AntwortenLöschen