Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 27. November 2012

Eine Stadt ein Buch

Seit 2002 gibt es in Wien die Aktion "Eine Stadt ein Buch". Im Rahmen dieser Aktion werden jedes Jahr rund 100.000 Gratisbücher ausgegeben. Natürlich habe ich mir auch in diesem Jahr wieder eines der Gratisbücher geholt. Es ist das Buch Eine Hand voller Sterne von Rafik Schami.

Gestern vor dem Schlafengehen fing ich dieses Buch zu lesen an.

Ein Jugendlicher - Sohn eines Bäckers aus Damaskus - erzählt in Form eines Tagebuches, wie er seinen Traum ein Journalist zu werden, verwirklichen will und nimmt sich dabei kein Blatt vor den Mund.

Momentan habe ich schon mehr als die Hälfte dieses Buches verschlungen und bin begierig, diese Geschichte weiter zu lesen.



Kommentare:

  1. Das hört sich schon mal sehr interessant an. Berichtest du noch einmal, wenn du es ausgelesen hast?

    LG Anna-Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin mir nicht sicher, ob ich mehr als hier http://www.einestadteinbuch.at/gratisbuch über den Inhalt steht, beschreiben werde können. Mal abwarten.

      Löschen
  2. hallo lemmie,

    rafik schami hat mich mit "das geheimnis des kalligraphen" total hin- und weggerissen. diese art, in der tradition wie die orientalischen geschichtenerzähler zu schreiben, fand ich sehr unterhaltsam. der kommt von hölzchen auf stöckchen und erzählt sich einmal rund um den erdball - und trotzdem finden sich am ende die losen erzählstränge wieder zu einem harmonischen ganzen...

    ich liebe diesen schriftsteller. das hast du dir wirklich ein schönes buch schenken lassen... :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir gefällt dieser Schreibstin ungemein gut.

      Löschen
  3. Liebe Lemmie,


    das hört sich sehr interessant an ..und ich wünsch dir weiterhin viel Lesevergnügen.

    Liebe Grüße zu dir :)
    Ocean

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Es ist tatsächlich ein Lesevergnügen für mich.

      Löschen
  4. schon notiert!
    freu mich schon, leider ist es gewiss eins von den bereits ausgeliehenen und muss vorbestellt werden in der stadtbibliothek.
    noch hab ich fünf im SuB.
    lg kelly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht gibts in der Bücherei noch weitere Bücher von Rafik Schami, Niko hat oben im Kommentar noch ein anderes Buch erwähnt.

      Löschen
  5. Welch schöne Idee ein Gratisbuch zu verteilen, das würde ich mir auch holen.
    Man kann es ja anschließend noch an Freunde weitergeben, die kein Buch bekommen haben, so dass letztendlich viele Bürger einer Stadt das gleiche Buch lesen.
    Super Idee.
    LG
    Agnes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wien hat da seit 10 Jahren eine gute Tradition.

      Löschen
  6. Das ist ja eine tolle Idee, die man da in Wien umsetzt. Den Autor kenne ich. Von ihm habe ich vor einiger Zeit "Das Geheimnis des Kalligraphen" gelesen. Hat mir gut gefallen. Viel Spaß beim Lesen und herzliche Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt bin ich auf weitere Bücher dieses Autoren neugierig geworden.

      Löschen
  7. Ich wünsche Dir viel Freude und Spannung beim Lesen. Ich kenne diesen Autor nicht!
    Ich finde es eine ganz tolle Idee, Bücher gratis zu verteilen. Ich überlege schon die ganze Zeit, was ich mit meinen vielen Bücher, teils noch von meinem Vati, machen soll. Niemand will sie haben. Ich habe auch noch ganz viel Karl May-Bücher von ihm! Es tut mir so leid, dass sie im Keller "vergammeln" sollen!
    Ichmuss mich mal b ei uns in der Stadt erkundigen, ob es irgendwo eine Stelle gibt, die Bücher annimmt!

    Gruß Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Wien gibt es derzeit an 3 Orten einen Bücherschrank im Freien, wohin wir Bücher bringen und/oder auch von dort nehmen können.

      Löschen
  8. Meine Mutter hat mir gerade erst erzählt, dass es bei ihr in der Stadt auch so eine Büchertauschstelle gibt, wo man Bücher nehmen und hinbringen kann. Sie nutzt das lebhaft und hat schon viele schöne Anregungen dort bekommen und natürlich auch selbst schon Bücher dort gelassen, die sie auf jeden Fall nur einmal lesen wollte.

    Liebe Abendgrüße zu dir :)
    Ocean

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einer dieser Bücherschränke steht auf dem Markt in meiner Nähe. Da bringe ich regelmäßig Bücher vorbei. Nehmen will ich keine, ich habe noch jede Menge ungelesener Bücher daheim.

      Löschen
  9. Liebe Lemmie
    Das hört sich wirklich sehr interessant an. Auch bei mir liegt immer ein Buch auf dem Nachttisch.
    Ich wünsche Dir einen glücklichen Tag und grüsse Dich herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So spät kann es gar nicht sein, dass ich ohne Lesen einschlafen würde.

      Löschen
  10. Das klingt aber interessant. Bin gespannt was Du sagst, wenn Du es ausgelesen hast.

    LG
    Linda

    AntwortenLöschen
  11. Als ich noch in Vienna gewohnt habe, hab ich mir das jeweilige Buch auch immer geholt und sie stehen bis heute bei mir in der Bib.
    Eine tolle Aktion die ihr da macht. Ich kenne keine ähnliche Aktion von anderen Städten.

    Und Rafik Schami ist ein prima Autor. Mag ich sehr gerne. Eine gute Wahl hat Wien da mit ihm getroffen.

    Herzlichst,
    G.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde diese Aktion der Stadt auch großartig. Von Rafik Schami werde ich sicher noch andere Bücher lesen.

      Löschen