Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 17. Februar 2013

Eine Ballnacht

Freitag Nacht schwangen wir das Tanzbein. Selbstver-ständlich holten wir vorher die Genehmigung dazu von unserem Kater ein. Es passte ihm zwar nicht ganz, aber letztendlich durften wir doch weg gehen.


Wir amüsierten uns die halbe Nacht und kamen gegen 1/2 4 Uhr früh nach Hause. Kaum bei der Türe drinnen, meckerte der Kater an uns herum, weil wir so lange ausgeblieben waren. 

Er hatte wohl die ganze Nacht an der Haustüre auf uns gewartet und war tagüber entsprechend müde. Es fehlte ihm die Kraft, sich auf der Couch bequem hin zu legen und schlief halb in der Luft hängend ein.


Auf meine Bemerkung, dass er sich doch ordentlich zusammen rollen soll, um nicht danach mit Kreuzschmerzen aufzuwachen, gähnte er mich entnervt an und schlief gleich wieder weiter.




Kommentare:

  1. Hihi, danke, liebe Lemmie, für die wundervolle Geschichte. Ich konnte es mir bildlich vorstellen. Mein Mann und ich sagen auch immer, Lucky, unsere weiße kleine Katze, hockt am Fenster und deutet auf die Uhr: "Wo bleibt ihr so lange??"
    Sie erwartet uns auch immer, am Fenster hockend, wo sie Ausblick auf die Straße hat. Sobald sie unser Auto nur hört, rumpelt sie hoch und schaut uns vorwurfsvoll an. Mohrle, die ältere schwarze Katze, redet oft dann eine ganze Zeit lang nicht mehr mit uns, wenn wir etliche Stunden weg waren.
    Apropos Herrscher: Mein Mann hat sich grade erst auf den Liegesessel gelegt, als ihn Mohrle freiwillig aufgab - ansonsten ist es IHR Schlafplatz, dessen Sitzfläche sie mit ihrer ganzen Masse ausfüllt.
    Liebe Lemmie, danke für die lieben Worte auf meinem Blog. Ich habe mich sehr darüber gefreut, eben weil ich oft ziemlich mit mir und meiner Schreiberei hadere.
    Ganz liebe Grüße zum Sonntag, Irmgard

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unser Herrscher weist uns immer wieder in die Schranken ;)

      Löschen
  2. Diese Geschichte ist wirklich schön humorvoll geschrieben. Jeder der selber Katzen hat, kennt solche Geschichten. Jede Katze hat etwas majestätisches an sich ;-)
    Liebe Grüße Achim

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Lemmi,

    Ihr hattet bestimmt beim Ballauch ein schönes Vergnügen.Und Katzen sindnun mal sehr sensiebel.

    Danke für Deine lieben Worte in meinem Blog, ich habe mich sehr gefreut.

    Viele liebe Grüße von Nadelmasche

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unser Kater "redet" immer zurück, wenn ich mit ihm schimpfe.

      Löschen
  4. Liebe Lemmie,
    bei uns hätte die Katze gesagt: Nanu, was treibt ihr so in der Fastenzeit. Da ist doch überall "Tote Hose"!
    So sind halt eben die Bräuche und auch die Katzen überall verschieden.
    Liebe Grüße,
    Werner!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier ist das ganze Jahr über was los. Eine Großstadt eben.

      Löschen
  5. Wow, seht ihr schick aus, liebe Lemmie. Und das Katerle ist einfach göttlich.

    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Andrea! User Kater hält sich auch für Gott :)

      Löschen
  6. Liebe Lemmie, toll seht ihr aus, einfach toll. Und dein Kater? Ich denke, der hats auch überstanden.
    :-) Lieben Gruß von Inge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoffentlich erlaubt er uns, wieder einmal auszugehen.

      Löschen
  7. Hoffentlich habt ihr auch fleißig getanzt und das Katerchen hat es ja bestens überlebt.... *gg*.

    LG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben sehr viel getanzt. Meine Schuhe waren zwar nicht elegant, aber meine Füße waren deshalb schmerzfrei.

      Löschen
  8. moin lemmie,
    ein schönes foto und gute erinnerung an eine lange ballnacht.
    was war denn der anlass?
    die ganz grossen veranstaltungen werden hier weniger durch die fülle der angebote und die besucherzahlen gingen zurück, mit kapelle ect. muss es sich finanziell lohnen.
    bei der nächsten katzenparty müsst ihr auch tolerant sein ;)...
    lg kelly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war keine große Veranstaltung, sondern von einem Bezirks-Kulturverein. Also auch für nicht so betuchte Ballbesucher leistbar.
      Der Kater darf alle Katzenpartys besuchen, er ist ja schon ein Senior.

      Löschen
  9. Guten Morgen, liebe Lemmie :)

    hihiii - das ist ja ein herrlicher Anblick, Euer Kater - wie kann man SO schlafen, grins - aber ok, nach dem anstrengenden Warten auf Euch war sie natürlich schon sehr müde :)

    Super, dass Ihr so viel Spass hattet auf dem Ball! ein schönes Bild ist das von Euch.

    Ganz liebe Grüße an dich..einen guten Wochenstart wünscht dir
    Ocean :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Seine Schlafstellung war unglaublich. Zum Glück ist meine Digi immer griffbereit.

      Löschen
  10. Hallo Lemmie,

    so ein treues Tier! Es verzichtet auf seinen wohlverdienten Schlaf, um auf Euch zu warten. Kein Wunder, dass er soooooo müde war.

    Liebe Grüße
    Jürgen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das muss meine wiedergeborene Mama sein ;)

      Löschen
  11. Hallo Lemmie, hört sich an also ob ihr trotz beleidigtem Kater eine tolle Nacht hattet :-). LG Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt. Es war eine vergnügliche Nacht.

      Löschen
  12. Aha, tanzen gehen in der Fastenzeit ;) Schönes Bild, habt Euch ja toll in Schale geworfen :) Ja aber so lang? Würd ich nimmer schaffen brauch doch meinen Schönheitsschlaf.
    Gruß
    werner-p

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir hatten viel Spaß, die lange Nacht hat meiner Schönheit nicht geschadet ... lach

      Löschen
  13. Wenn Ihr Euren Kater um Erlaubnis gefragt hättet, dann wäre die Antwort sicherlich "JA" gewesen! Denn er will ja ein entspanntes Frauchen und Herrchen haben. Seid Ihr glücklich, ist er es auch *lach*!
    Nun, er hat es gut überstanden und Ihr habt echt Spass gehabt! Fein habt Ihr Euch herausgeputzt!
    Die Schlafstellung Eures Stubentigers ist einfach akrobatisch und kaum nachvollziehbar - zumindet nicht von uns Zweibeinern!

    Einen lieben Gruß

    Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Akrobatisch ist der richtige Ausdruck.

      Löschen
  14. Also Ihr habt "ihn" doch gefragt. Hab' da was mißverstanden.
    Er hat klug entschieden, Euer Kater!

    :-) Renate

    AntwortenLöschen