Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 28. Februar 2013

Frühlingsgefühle

Seit einigen Tagen höre ich immer wieder ein metallisches Hämmern, das nicht von der Baustelle kommt. Es ist ein Buntspecht, der auf einem der Lüftungsrohre auf dem Haus gegenüber sitzt und eifrig auf die Abdeckung dieses Rohres klopft.

Mir wurde erzählt, dass der Specht damit ein Weibchen anlocken will. Ich muss ihm außerordentliche Klugheit zuerkennen, denn das Klopfen auf dem Metall ist lauter zu hören als das Klopfen auf einem Baumstamm.

Ich wünsche ihm viel Erfolg bei seinen Lockversuchen.

Das Bild ist leider nicht scharf geworden, da ich dieses Mal den digitalen Zoom nutzte. Ich habe aber kein Programm, das die Aufnahme glätten könnte.


Mit den Mails gibt es immer noch Probleme

Kommentare:

  1. Wenn der Specht schon Frühlingsgefühle zeigt, dann kann es ja nur noch aufwärts gehen, zumindest mit den Temperaturen.
    Lieb Grüsse
    Resunad

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heute ließ das Wetter schon Hoffnung aufkommen.

      Löschen
  2. Liebe Lemmie, das Bild gefällt mir trotzdem sehr gut man sieht ihn den Specht und ich freue mich immer wieder wenn er an meinem Eichenbaum kommt und klopft, ich musste auch erstmal wissen dass er das ist und nicht irgendwas anderes wie bei dir!
    Ich hoffe das Problem wird sich bald lösen!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich auch immer sehr, wenn ich einen Specht zu Gesicht bekomme.

      Löschen
  3. Der Gschlechtstrieb macht erfinderich. Das gilt für die ganze Natur. Das schöne Foto beweist dieses mal wieder. Lach...
    Liebe Grüße,
    Werner!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn es darum geht, wissen besonders die männlichen Wesen, wie es zu bewerkstelligen ist.

      Löschen
  4. oh was für eine tolle Aufnahme
    LG SilviA

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Lemmi,

    ich kann mich hier nur anschließen, schön ist die Aufnahme geworden.

    Viele liebe Grüße von Nadelmasche

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Lemmie, tolle Aufnahme.
    Der Specht soll mal lieber auf Holz klopfen, damit er ein Erfolgserlebnis hat. Wer so laut, blechernd tönt, der wird vielleicht als unmelodisch wahrgenommen.
    Da er aber sonst nur Holzinstrumente bespielte, möchte der musikalisch angehauchte Kerle mal eben mit einem Blechinstrument, dem Becken, sein Werbesongs intonieren.
    Sei herzlich gegrüßt von Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht findet er eine Spechtin, die etwas für die Moderne übrig hat.

      Löschen
  7. Draußen zwitschern im Moment auch viele Vögel, auch wenn ich sie nicht sehe und ich denke, dass der Frühling naht...ich freue mich.

    LG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Luft riecht schon nach Frühling.

      Löschen
  8. Aha, da könnt ja jeder klopfen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Versuch doch um Mitternacht mit dem Hammer Nägel in die Wand zu klopfen. Dann kommt ganz bestimmt wer zu Dir, vielleicht sogar ein Weibchen ... lach

      Löschen
  9. Liebe Lemmie,
    mit Glätten kommst du da auch nicht weiter. Der digitale Zoom macht ja letztendlich das Selbe wie eine Ausschnittvergrößerung, die du selbst am PC machen würdest. Das geht nur bedingt. Wenn du dann versuchst das Rauschen zu reduzieren, wird meistens das Ganze unscharf. Es gibt zwar teure Programme, die so etwas können, habe ich mir sagen lassen, aber das ist eher was für Profis. - Die Spechte klopfen jetzt wirklich eifrig. Im Wald habe ich sie heute auch überall gehört.
    LG - Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich nehme mir auch nicht die Zeit an den Bildern zu arbeiten. Es ist sowieso schon viel zu viel Zeit, die ich am PC verbringe.
      So oft wie in diesem Jahr habe ich noch nie Spechte beobachten können. Ich habe maximal 3 x so einen schönen Vogel gesehen.

      Löschen