Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 21. April 2011

In unserem Garten

Vorgestern hat die Wasserpumpe ihren Geist aufgegeben. Ich war am Gießen hinter dem Haus. Als ich wieder nach vor kam, rauchte es dick aus dem Pumpenhäuschen und es stank nach heißem Plastik. Ich drückte gleich den Schalter aus und trennte die Stromzufuhr. 

Heute besorgte mein Oldie eine neue Pumpe, die gleich kräftig genug für die neue Dusche sein wird. Momentan ist mein Liebling noch beim Installieren, die Pumpe hätten wir sowieso noch kaufen müssen, aber ein paar Wohen hätte die alte Pumpe noch funktionieren können. Na ja, was solls.

Im Garten wachsen viele Blumen, die von selbst aufgehen. Hier zum Beispiel stehen viele Himmelschlüsserl und Gänseblümchen. Die Veilchen sind schon verblüht.
Eigentlich sollte ich dort die Erde umgraben und neue Zierblumen setzen. Ich bringe es aber nicht übers Herz, diese Vielfalt zu zerstören.

Löwenzahn bezeichnen viele Menschen als Unkraut. Mich begeistern die Blüten immer wieder. Und nicht nur mich, auch Bienen, Hummeln und anderes Getier lieben diese Pflanzen.


Vor einem Jahr schrieb ich in meinem alten Blog von unserem Apfelbaum, der 3 Mini-Äpfel trug. Dieses Jahr ist er über und über voll mit Blüten.


Ich bin begeistert und natürlich auch neugierig, wie viele Äpfel er tragen wird.


Kommentare:

  1. Wenn Ihr einen Bestäuberapfel in der Nähe habt, sollte es doch kein Problem mit der diesjährigen Apfelernte geben.

    Und im Moment ist es doch einfach nur zu schön, die Apfelblüten anzuschauen!

    Liebe Ostergrüsse Heike

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns blüht der Apfelbaum noch nicht. Wir haben im letztem Jahr einen gepflanzt. Ich gucke die Blüten förmlich aus dem Baum heraus. Aber es kommt noch nichts. Schöne Bilder hast du eingestellt. Einen gemütlichen Karfreitag.
    Liebe Grüße Waltraud

    AntwortenLöschen
  3. Na herrlich alles blüht und macht ganz einfach viel Freude.Da wünsch ich dir eine schöne Gartenzeit.lg. Ilse.

    AntwortenLöschen
  4. Aus Löwenzahl bereitete ich gerade einen leckeren Syrup zu. Rezept aus dem Buch von Maria Threben. Die Blüten pflücken, über Nacht in Wasser einweichen /nicht zu viel Wasser / dann einmal aufkochen und braunen Zucker und einen Schuss Zitrone dazu. Dann alles auf kleinster Flamme ohne Deckel köcheln lassen, bis die Konsistenz erreicht ist.
    Lecker.

    Frohe O-Stern von Mauve

    AntwortenLöschen
  5. Wie schön, was alles bei euch blüht, diesmal muss ich aber nicht neidisch sein, bei uns ist die Vwgetation überhaut nicht zurückgeblieben, das tränende Herz blüht bereits.

    Danke für die Grüsse, werde langsam alles nachlesen und mich getrennt melden.

    Macht euch schöne Ostern und seid lieb gegrüsst von uns!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Lemmie,

    es ist doch schön wenn im Garten auch ein bißchen "Wildnis" herrscht. Himmelschlüssel und vor allem auch den leuchtend gelben Löwenzahn gibt es in meinem Garten auch. Die Insekten danken es.

    LG Ilse

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Lemmie,

    da täte ich mich auch schwer mit - diese schöne Blütenpracht umgraben. Und Löwenzähner mag ich auch gerne - ich lass die blühen, und wenn sie dann zu Pusteblumen werden, schneide ich sie ab, damit sie sich nicht zu sehr verbreiten (wenn ich es nicht vergesse ;) )

    Momentan ist alles sehr trocken draussen. Mein Gatte gießt gerade den Garten und ich werd jetzt noch eine Hunderunde drehen :)

    Frohe Ostern dir und deinen Lieben!
    Ocean

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Lemmi,

    mir täten die Blumen auch leid, abermanchmal muß es eben auch sein, daß mal was raus muß..
    Löwenzahn blüht auch zur Genüge, er sieht schön aus. Aber an manchen Stellen mag ich ihn nicht.

    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein schönes Osterfest.

    Vieln Danke auch für Deine lieben Wünsche.

    Viele liebe Grüße von Nadelmasche

    AntwortenLöschen