Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 28. April 2011

Ungewissheit


Unsere Mausi (10 Jahre) dürfte erkrankt sein. Seit gestern liegt sie nur auf einem Platz und frisst nichts. Heute war ich mit ihr bei der Tierärztin. Dort wurde ihr Blut abgenommen und sie erhielt zwei Injektionen - wofür weiß ich nicht mehr. 
Als wir nach Hause kamen, hat sie einige Brocken ihres Futters gefressen. Jetzt liegt sie wieder ganz arm auf einem für sie eher unüblichen Platz. Morgen ab 17 Uhr sind wir wieder bei der Tierärztin, da gibts dann den Blutbefund. Hoffentlich ist es nichts Schlimmes.

Kommentare:

  1. man leidet immer mit, wenn das Haustier sich nicht wohlfühlt.

    Liebe Besserungswünsche für Deine Mieze
    Heike

    AntwortenLöschen
  2. Guten Abend, liebe Lemmie, ich hoffe, daß Deine Mieze nichts Schlimmes hat. Ich wünsche Ihr schnelle Besseung.
    Unser jüngerer Sohn hatte gestern sein Katerchen kastrieren lassen. Da waren er und SchwieTo auch ganz besorgt um ihn. Sie haben ja noch 2 Kätzinnen, das sind Geschwister, die sind jetzt schon 10 Jahre.
    Ja, wenn der liebe Vierbeiner irgendetwas hat, dann ist unsereiner unruhig.
    Alles Gute und tschüssi, Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lemmie wünsche deinem Katzerl alles Gute und drück die Daumen dass es nix schlimmes ist.Lg. ilse.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Lemmie,
    ich hoffe mit dir, dass es nichts Schlimmes sein wird. Ich weiß, wie sehr man an einem Tier hängt, wenn man es lange Zeit um sich hat. Meine Freundin hat zwei Katzen. Ich kann leider kein Haustier halten, nicht mal einen Vogel, weil einer meiner Enkel eine Allergie dagegen hat. Schade. Manchmal wünschte ich mir auch ein Tier, das da ist, wenn ich heimkomme.
    Liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Lemmi,

    ich drücke Dir die Daumen.............Und hoffe es ist nichts Schlimmes.


    Viele liebe Grüße von Nadelmasche

    AntwortenLöschen
  6. Alles Gute für die Mausi! Es wird schon wieder!
    LG

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Lemmie -

    10 Jahre ist eine kritische Grenze.
    Ich wünsch euch viel Glück!

    Herzliche Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Lemmie,
    ich drücke mal ganz fest die Daumen das es nichts ernstes ist.
    Liebe Grüsse
    Britta

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Lemmie,
    ach die arme Maus....man leidet ja immer so mit!
    Gute Besserung und "Daumendrück" dass es nichts Ernstes ist!

    Liebe Grüße
    Katinka

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Lemmi,
    ist das eine " süße Maus " ....das Foto gefällt mir, die Nachricht nicht so sehr. Mit ihren 10 Jahren hat die Katze schon ein hohes Alter erreicht und da kann man nur hoffen, dass alles wieder gut wird und sie noch eine Zeit bei dir bleiben darf.

    Ich drücke die Daumen und 12 Katzenpfötchen

    Liebe Grüße, Anke
    PS Dir ein angenehmes Wochenende und für Mausi " Gute Besserung "

    AntwortenLöschen
  11. Ich denke, dass sie mit 10 Jahren ein für Katzen hohes Alter erreicht hat, oder?
    Es ist halt so, bei Tieren und Menschen, irgendwann läuft die Uhr ab.
    Aber ich hoffe mal für Dich, dass Deine Mausi Dir noch ein paar Jahre erhalten bleibt.
    LG
    Agnes

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Lemmie,

    die arme Mausi. Hoffentlich geht es ihr bald wieder besser, und das Blutergebnis zeigt nichts schlimmes. Man leidet als Tierbesitzer doch immer mit wenn dem Haustier etwas fehlt.

    LG Ilse

    AntwortenLöschen