Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Samstag, 30. April 2011

Sie ist im Katzenhimmel

Heute früh wurden wir aus der Klinik angerufen, dass sich der Zustand unserer Mausi total verschlechtert hat. Es dürfte ein Tumor der Bauchspeicheldrüse gewesen sein, der schon Metastasen im Gehirn abgesetzt hatte. Sie hat - wie ich schon gestern vermutete - nichts mehr gesehen, war total orientierungslos.

Für uns kam der schlimme Zustand der Kleinen wie aus heiterem Himmel. Vor zwei Tagen hatte ich das erste Mal das Gefühl, dass mit ihr etwas nicht stimmt. Gestern hatte ich dann schon den Eindruck, dass sie todkrank ist. Ihre Leidenszeit dürfte zum Glück sehr kurz gewesen sein, sonst hätten wir ja schon eher  Anzeichen dafür entdeckt.

Heute am Vormittag durfte ich sie dann hinüber in den Katzenhimmel begleiten. 

Es wird jetzt hier ein wenig ruhig werden. Auch unser Kater muss sich erst an ein Leben ohne seine Spielgefährtin gewöhnen.

Kommentare:

  1. Oh, Lemmie,
    daß ist ja sehr traurig.

    Mitfühlende Wünsche
    Heike

    AntwortenLöschen
  2. Och man, liebe Lemmie, dann ist das ja dieses Wochenende ein ganz trauriges. Gut, daß Du bei Deiner Wahrnehmung, daß es Deiner Mieze nicht gut geht,gleich zum Tierarzt gegangen bist. Somit hast Du ihr wahrscheinlich viel Schmerz und Leid erspart.
    Tröstend und mit Mitgefühl in den Arm genommen, grüßt Dich Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Ich schick Dir ein paar Knuddels und einen dicken Drücker.
    Liebe Grüsse
    Dany

    AntwortenLöschen
  4. Eine traurige Nachricht, sie musste Gott sei Dank nicht lange leiden.

    Kopf hoch, liebe Poldi, du hast noch den Kater, vielleicht gibt es bald einen Spielgefährten aus dem Tierheim?

    LG aus dem Salzkammergut

    AntwortenLöschen
  5. Es tut mir sehr leid mit deinem Katzerl.Möchte dir viel Kraft schicken. Fühl dich ganz lieb gedrückt. Ilse.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Lemmie,
    ich fühle ganz mit dir! Aber für Mausi war es das Beste und nun geht es ihr gut. Auch Ihr und der Kater werded bald wieder lachen können. Ihr habt Mausi ja für immer im Herzen!

    Lieben Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
  7. Oh jeee, liebe Lemmi, für dich tut es mir leid, für Mausi war es sicher eine Erlösung. Ja, Katzen sind sehr zäh und daher merkt man oft erst wenn sie in einem Stadium sind, wo eine Krankheit schon sehr fortgeschritten ist. So empfand ich es auch bei meinem Muckelchen und dem Flockemann.

    Das Katerchen wird sich euch jetzt sicher mehr zuwenden als vorher , so könnt ihr euch gegenseitig Trost spenden, das hilft.

    Sei lieb gegrüßt, Anke

    AntwortenLöschen
  8. oh oh oh oh .... eine traurige nachricht! aber sei getröstet, sie wird dort meinen constantin treffen und den von der margherita und und und ... und die werden SOOOO grossen spaß haben .. und "uns" da unten gleich ganz vergessen.... ich mag gar nicht mehr daran denken, wie das gewesen ist, als mein heissgeliebter kater "ging".... is ist als wenn man ein familienmitglied verliert.. aber leider halt nicht "verlieren" ... denn das würde ja heissen dass man es etwa wiederfienden könnte... hier ist das nicht der fall..... schön für sie, dass es schnell ging, das ist der einzige trost der einem bleibt... ich denk an dich....... eva

    AntwortenLöschen
  9. Ach, Lemmie, das ist eine traurige Nachricht. Andererseits ist so wohl besser, damit sie nicht mehr leiden muß. Nicht traurig sein!

    Liebe Grüße
    Jürgen

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Lemmi,

    ich nehme Dich mal tröstend in den Arm!

    Liebe Grüße von Cornelia

    AntwortenLöschen
  11. Mein Beileid. Man gewöhnt sich so schnell an ein Haustier. Der Abschied fällt immer schwer. *kräftig in den Arm nehm*
    LG esmee

    AntwortenLöschen
  12. Oh, liebe Lemmie, das tut mir so leid ..und dass es SO schnell ging ..es tut immer so weh, ein geliebtes Wesen gehen lassen zu müssen. Wenigstens scheint sie ja nicht so lange gelitten zu haben, wenn es ihr erst seit zwei Tagen nicht gut ging. Und sie hatte ein wundervolles Leben bei Euch!

    Ich denk fest an Dich und sende Dir ganz liebe, mitfühlende Grüße,
    Ocean

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Lemmi,

    laß Dich von mir auch ein bissel trösten.

    Sie mußte nicht lang eleiden.

    Viele liebe Grüße von Nadelmasche

    AntwortenLöschen
  14. Traurig.

    Die schönen Erinnerungen bleiben.

    Alles Beste wünsch ich euch!

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Lemmie,

    das tut mir aber leid, dass Euer Kätzchen so krank geworden ist. Manchmal kommt es eben sehr überraschend. Aber es ist gut dass sie nicht lange leiden musste.

    LG Ilse

    AntwortenLöschen
  16. Oh, Lemmie, mir schnürt es das Herz ab. Es tut mir so leid.

    Mitfühlende Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  17. Traurige Nachricht, es tut mir leid, dass es so überraschend für Dich kam und Dich geschockt hat. Aber tröste Dich ein wenig: Du konntest sie liebevoll in den Katzenhimmel hinüber begleiten - auf diesen letzten Weg.
    Bald wird sie Dir in schönen Erinnerungen für immer erhalten bleiben.
    Ich fühle mit Dir
    Snjezana

    AntwortenLöschen
  18. So überraschend mit der Diagnose konfrontiert zu werden und so schnell Abschied nehmen zu müssen war ganz sicher hart für euch. Jeder tierliebe Mensch kann da voll mitfühlen. Ich drücke Dich mal in Gedanken!
    Ich wünsche Dir Kraft für die kommende Zeit ohne sie.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Lemmie,
    ich habe in der Kindheit mal eine Katze gehabt, aber danach nie mehr. Ich liebe die Eigenheit dieser Tiere und dass sie sich nicht dressieren lassen. Man kann sich ungemein an solch ein Kätzchen gewöhnen. Ich sehe das bei einer Freundin, die sehr an ihren Katzen hängt und kann deinen Kummer und sicher auch den des verlassenen Katers verstehen.
    Liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Poldi,

    ich drück' Dich auch!!! So ein kleines Tier fehlt einem direkt, denn es gehörte ja zur Familie!
    Jetzt tobt MAUSI mit den anderen Kätzchen und Kater im Katzenhimmel herum und fühlt sich wohl.
    Ich stelle mir das einfach so vor!

    Nun schau ich bei Dir weiter, denn ich war schon wieder eine Weile nicht bei Dir!

    Liebe Grüße

    Renate

    AntwortenLöschen