Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 14. April 2011

Brot und Kuchen

Von einer lieben Mailfreundin erhielt ich ein einfaches Brotrezept und probierte es heute gleich aus. Üblicherweise backe ich unser Brot mit Brotbackmischungen. Da dauert der ganze Vorgang ca. 2 1/2 Stunden. Mit dem einfachen Rezept hat es nur 1 Stunde gedauert.


Brotrezept
1/2 kg Weizenvollkornmehl
1/2 l Wasser lauwarm
1 Pkg. Hefe (Trockenhefe)
1 EL Salz
1 EL Essig
1 EL Honig
2 EL Brotgewürz 1 EL reicht, ich mag den Fenchelgeschmack nicht so sehr.

Sesam, Leinsamen und Sonnenblumen nach belieben

In dem lauwarmen Wasser Salz, Essig, Honig und Hefe (ich habe Trockenhefe verwendet) auflösen alles andere zusammenmischen, dann die Flüssigkeit untermischen, in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen mit der nassen Hand etwas glatt streichen, mit etwas Sesam bestreuen und ca 15 Minuten  stehen lassen

Backofen auf 220 ° vorheizen
Ganz wichtig: ein Gefäß mit Wasser einstellen ( bitte nicht direkt unter die Brotform)

Erst 20 Minuten bei 220° und anschließend  dann 1 Std bei 200° backen.

Die Einstellung hängt natürlich vom Backofen ab. Ich habe nur 10 Minuten bei 220° gebacken und dann ca. 45 Minuten bei 190°

Auf einem Rost auskühlen lassen und genießen.
 
Und weil noch viel Zeit übrig war, habe ich noch schnell einen Kuchen zum Kaffee gebacken, Rezept folgt morgen.

Kommentare:

  1. Das hört sich lecker an, ich glaube das hat heute bis hier geduftet, kann das sein?
    ;-))

    AntwortenLöschen
  2. Mich wundert´s, dass der Teig nicht länger gehen muss. Egal wohin, hihi.
    Ich backe seit 15 Jahren mein Brot selber und werde dein Rezept mal ausprobieren. Vielleicht kann ich es hinterher als Briefbeschwerer verwenden, wenn schon nicht essen (lOl)

    LG Renate

    AntwortenLöschen
  3. Das liest sich wirklich ganz unkompliziert und das Brot sieht richtig lecker aus!
    ich speichere mir das Rezept mal ab.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Katinka

    AntwortenLöschen
  4. Na das schaut ja gut aus,das werde ich sicher probieren. Danke für das Rezept. Lg. Ilse.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Lemmi,

    da würde ich mir gern mal eine Scheibe mopsen...
    Sieht sehr lecker aus.

    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein schönes Wochenende.

    Viele liebe Grüße von Nadelmasche

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Lemmie, sei herzlich gegrüßt.
    Bin nicht so der Back-Fan, deshalb überlasse ich es weiterhin dem Automaten.
    Dein Brot sieht aber sehr gut aus.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und guten Appetit, tschüssi, alles Gute, Brigitte

    AntwortenLöschen
  7. Ein sehr schönes Brot. Ich hoffe es hat so gut geschmeckt wie es ausschaut.
    Rezept schon einverlaibt. Danke.
    LG esmee

    AntwortenLöschen