Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 21. Dezember 2012

Teeplätzchen backen

Schnell gemacht sind diese Teeplätzchen und schmecken sehr gut und süß und knackig wie Karamellgebäck.

Leider weiß ich nicht mehr, woher ich dieses Rezept habe. Üblicherweise schreibe ich den Link dazu, wenn ich ein Koch- oder Backrezept abkopiere. Hier habe ich darauf vergessen.

Zutaten:

100 g Butter
125 g Zucker
1/2 Pkt. Vanillezucker
125 g Mehl
1 MSp Backpulver

Brauner Zucker

Alle Zutaten auf der Arbeitsfläche verkneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.


Den Teig danach zu einer Kugel formen


Die Kugel vierteln


Braunen Zucker auf die Arbeitsfläche streuen und die Teigviertel darauf zu Rollen formen.


Die Teigrollen ca. 2 Stunden im Kühlschrank rasten lassen.

Danach die Rollen in ca. 0,5 cm breite Scheiben schneiden


Die Scheiben auf einer Fläche in braunen Zucker drücken, mit der anderen Seite auf ein Backblech legen.


Im vorgeheizten Backrohr 10 Minuten bei 180 ° backen bis sie braun sind.



Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Lemmie,

    Deine Teeplätzchen sehen lecker aus!
    Danke für das Rezept.

    Liebe Grüße Cornelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schmecken auch gut, aber Vorsicht: Sehr süß.

      Löschen
  2. Na das ist aber ein flinkes Rezept Danke werd ich noch backen vor dem Fest,ich mag nämlich den Karamellgeschmack sooooo gern. lg. ilse.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Mann mag diesen Geschmack auch sehr gerne.

      Löschen
  3. Liebe Lemmi,
    das Butter-, Mehl-, Zuckerverhältnis stimmt. Die müssen lecker schmecken. Hast du gut gemacht!
    Denk an meine "Geschichte", dann weißt du warum diese meine Meinung.
    Liebe Grüße,
    Werner!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, lieber Werner, Du bist ja Fachmann dafür.

      Löschen
  4. Liebe Lemmie,

    da bin ich ganz sicher - diese Plätzchen würden mir schmecken. Ich liebe den Karamellgeschmack und den braunen Zucker :)

    Viele liebe Grüße an dich,
    Ocean

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie sind auch sehr schnell angefertigt.

      Löschen
  5. Hm, sieht wundervoll lecker aus....für mich nur zum Anschauen, aber das reicht mir schon! Liebe herzliche Grüße, Luise ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade, dass Du das Süße nicht genießen darfst.

      Löschen
  6. Hach, die mach ich doch gleich noch heute Abend - ich liebe braunen Zucker und diese Kekserl sind ja ruckzuck gemacht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, dass sie Dir auch so gut schmecken wie mir.

      Löschen
  7. Hallo Lemmie,

    das klingt ja richtig lecker und geht ganz fix wie es scheint. Danke für das Rezept.

    LG Ilse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die sind noch am letzten Tag schnell fertig.

      Löschen
  8. ...heute bei LEMMI gekostet ....mhhhhhhhhh..... kann ich mit gutem Gewissen weiter empfehlen !
    lieben Gruß
    ingrid

    AntwortenLöschen
  9. Wenn die so lecker schmecken wie sie aussehen......ich glaub ich krieg jetzt mal wieder Hunger!

    LG
    Linda

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Lemmie!

    Diese Kekse sehen lecker aus und scheinen wirklich schnell fertig zu sein — wenn man nicht an die Arbeit vorher denkt. ;-)

    Liebe Grüße von
    Jürgen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist nicht viel Arbeit, nur die Ruhezeit muss dazu gerechnet werden.

      Löschen
  11. Na das sieht einfach aus. Das sollte sogar ich backen können *gg*. Danke für's Rezept und liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es kann nichts schief gehen, außer wenn die Gebäckstücke zu nah beisammen auf dem Blech liegen.

      Löschen
  12. Prima Rezept, ich liebe diese "einfach aber wahnsinnig lecker" Plätzchen! :-)
    Die sind dann auch nicht so schwer, liegen nicht im Magen und bereiten ein schnelles Naschvergnügen, gell.
    Liebe Grüße
    moni

    P.S.: Jetzt habe ich Dich abonniert, damit mir nihcts mehr "entgeht"! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Linkleiste sollte ich auch schon lange aktualisieren

      Löschen